Beerentorte mit Schokoguss reloaded

Beerentorte reloaded

Beerentorte reloaded 1

(für eine große Form)

Nachdem die erste Version meiner Beerentorte doch SEHR improvisiert war, gibt es hier eine genauere und sicher funktionsfähige Version.

Boden:
4 Eier
105g Zucker
50g Mehl
50g Speisestärke
2 gestr TL Backpulver
20g Kakao

Creme:
750ml Sahne
1,5P. Agartine
200g Heidelbeeren
200ml Saft von durch ein Sieb gepressten Himbeeren und Johannisbeeren
(oder Waldbeeren, was man da hat oder mag)
1P. Vanillezucker
50g Schokoraspeln

100g Zartbitterschoko für den Guss

Für den Boden die Eier trennen. Das Eiweiß mit 4EL kaltem Wasser und dem Zucker steif schlagen. Dann auf niedrigster Stufe nacheinander die vier Eigelb dazu rühren. Mehl, Speisestärke, Backpulver und Kakao mischen, auf die Eiermasse sieben und auch auf niedrigster Stufe unterrühren. Bei 175° Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen, abkühlen lassen, den Boden in 3 Teile teilen (was recht schwierig ist, weil der Teig sehr fluffig ist und die Böden dann sehr sehr dünn werden, weswegen das wahrscheinlich etwas Übung / Können bedarf, aber es klappt!)

Für die Creme die Beeren durch ein Sieb pressen, sodass man insg 200ml Flüssigkeit bekommt. Diese 200ml in einem Topf auf dem Herd mit 1,5 P. Agartine zum kochen bringen, dann 2 Minuten köcheln lassen und danach ca. 30 Minuten abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit 50g Schokolade raspeln, 350ml Sahne mit 1P. Vanillezucker steif schlagen und die Schokoraspeln und die Heidelbeeren unterheben. In einer zweiten Schüssel 400ml Sahne steif schlagen und die abgekühlte Agartine-Saft-Mischung darunter heben.
Diese schöne rosa Sahne-Beeren-Mischung auf den untersten Tortenboden streichen (am besten mit dem Tortenring drum rum), den zweiten Boden darauf legen, dann die Heidelbeer-Sahne-Mischung darauf geben, und den dritten Boden darauf legen.
100g Zartbitterschokolade im heißen Wasserbad schmelzen und auf den obersten Tortenboden streichen (könnte mehr Schoko vertragen, damit es eine schönere Schicht gibt, aber die Torte ist schon so fettig mit der vielen Sahne und Schoko und dem Kakao, da reichen 100g sicher).

Danach so lange wie möglich (evtl über Nacht) in den Kühlschrank stellen.
Die Torte am besten mit einem unter heißem Wasser heiß gemachten Messer schneiden, damit die Schokoschicht leichter zu schneiden ist.

Advertisements