Himbeer-Kaffee-Torte

Himbeer-Kaffee-Torte

Himbeer-Kaffee-Torte 1

Himbeer-Kaffee-Torte 2

(für eine kleine Form)

Für den Boden:
2 Eier
2 TL löslicher Kaffee
2 EL heißes Wasser
40g Zucker
1 P. Vanillezucker
40g Mehl
40g Speisestärke
0,5 TL Backpulver
20g Zartbitter-Schokolade

Für die Creme:
200g Himbeeren (TK)
150ml Sahne +
100 ml Sahne zum verzieren
100g Quark
0,5-1P. Agartine
1P. Vanillezucker
bisschen Zitronensaft
(bisschen echte Vanille)
2 gehäufte TL Schoko-Cappuccino-Pulver
(2 EL Baileys)
30g Zartbitter-Schokolade

Für den Boden den Kaffee mit 2 EL heißem Wasser überschütten, umrühren und auskühlen lassen.
Die Eier trennen. Das Eiweiß mit Zucker und Vanillezucker steif schlagen. Das Eigelb mit dem Kaffee verquirlen und auf niedrigster Stufe unter die Eiweißmasse rühren. Schokolade in grobe Stücke hacken, mit Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, auf die Eiermasse sieben und ebenfalls auf niedrigster Stufe unterrühren.
Die Masse in eine kleine, mit Backpapier belegte Form füllen und auf 200° Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen.

Für die Creme die Himbeeren auftauen und durch ein Sieb pressen, den Saft in einem Kochtopf auffangen. 0,5P. Agartine (wer Angst hat, dass das nicht steif wird, kann auch mehr nehmen, sollte nicht schaden), das Cappuccino-Pulver und optional den Baileys hinzufügen, auf den Herd stellen und zum kochen bringen, unter mäßigem Rühren ca. 2-3 Minuten köcheln lassen. Danach an einer kühlen Stelle ca. 30 Minuten lang auskühlen lassen. In der Zwischenzeit 150ml Sahne mit Vanillezucker und evtl. einer Messerspitze echter Vanille steif schlagen. Quark mit etwas Zitronensaft verrühren, dann die Sahne unterheben. Danach die abgekühlte Himbeersauce und geraspelte Schokolade unterheben. Wenn das jetzt noch zu flüssig ist, die Creme nochmal für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Ansonsten wird jetzt der abgekühlte Boden waagerecht geteilt und der unterste Boden wird wieder in die Backform und der Ring darum gelegt. Die Himbeer-Sahne-Masse auf den untersten Boden füllen, den zweiten Boden oben drauf legen und das ganze einige Zeit (2-3 Stunden oder über Nacht) in den Kühlschrank geben.
Kurz vor dem Servieren nochmal 100ml Sahne steif schlagen (evtl mit Sanhnesteif, wenn die Torte nicht gleich komplett weggefuttert wird).
Die Torte mit einem Messer vom Tortenring lösen, die frisch geschlagene Sahne um die Torte herum verteilen und mit Mokkabohnen und Himbeeren verzieren. Oder mit noch mehr geraspelter Schoko, oder Kakao o.ä.

Advertisements