Selbstgemachte Tortellini mit Tofu Rosso Füllung

Teigtaschen m Tofu Rosso Füllung 1

Teigtaschen m Tofu Rosso Füllung 2

(für 3 Portionen, sehr zeitaufwändig)

Teig:
350g Mehl
1 Ei
125ml warmes Wasser
Salz
2 EL Olivenöl

Füllung:
150g Tofu Rosso
1 halbe rote Paprika
1 Zwiebel
1 dicke Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
1 EL Sojasauce
1 EL Tomatenmark
1 TL Oregano
1 TL Basilikum
Pfeffer

Für den Teig das Mehl mit den restlichen Zutaten mischen und mit der Küchenmaschine oder per Hand zu einem glatten Teig verkneten. Wenn die Konsistenz nach ein paar Knet-Minuten noch immer zu bröckelig ist, dann EL-Weise mehr Wasser dazu geben.
Danach den Teig portionsweise ganz dünn ausrollen und Quadrate davon ausschneiden.

Für die Füllung den Tofu mit einer Gabel zerdrücken, Zwiebel, Paprika und Knoblauch ganz fein würfeln.
Etwas Olivenöl erhitzen und erst die Zwiebel, ein paar Minuten später auch die Paprika und den Knoblauch kurz andünsten. Danach den Tofu hinzufügen und ca.3 Minuten mitbraten.
Sojasauce, Tomatenmark und Gewürze unterrühren.

In die Mitte eines jeden Teigquadrates wird dann ca. ein halber TL von der Füllung gegeben, dann befeuchtet man die Ränder der Quadrate mit einem immer wieder in Wasser getunkten Fingers und klappt die Teigquadrate zu Dreiecken zusammen und drückt die Ränder sehr gut zusammen. Die beiden Enden der Hypotenusen-Seite (!!!!) werden dann auch nochmal zusammengedrückt, sodass diese Tortellini-Form entsteht.

Die fertigen Tortellini in einem großen Topf mit viel kochendem Wasser ca. 2-3 Minuten kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.

Am besten werden sie auf einem vorher im Backofen warm gehaltenen Teller serviert, mit etwas Butter bestrichen und mit Pfeffer bestreut.

Advertisements