Milch-Hörnchen

Für ca. 12 Stück

Schmecken mindestens so gut wie die beim Bäcker : )

500g Mehl
1 TL Zucker
2 TL Salz
1 Ei
50g Margarine (zerlassen)
250ml Milch
21g Hefe
(Milch oder ein Eigelb zum bestreichen)
(Zur Variation Zartbitter- oder Nuss-Nougat-Aufstrich (Alnatura), oder Hagelzucker)

Die Milch erwärmen, die Hefe hineinbröseln und auflösen lassen.
Das Mehl mit Zucker, Salz, dem Ei und der zerlassenen Margarine mischen, die Hefe-Milch-Mischung dazu geben und zu einem glatten (etwas festeren) Teig verkneten (bis sich der Teig als Kloß von der Schüsselwand löst).

Den Teig für ca. 45 Minuten an einem warmen Ort auf die doppelte Größe gehen lassen. Ihn noch einmal kurz durchkneten und ihn dann in ca. 12 Teile teilen. Diese Teile mit einer Teigrolle flach rollen und sie dann ca. wie Dreiecke formen (die müssen keinen Schönheitswettbewerb gewinnen), um sie dann von der langen Seite aus ganz flach einzurollen (je länger und dünner desto besser). Die somit entstandenen Rollen in Hörnchen-Form bringen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.
Die Spitze des Dreiecks sollte dann nach oben zeigen, an denen kann man dann auch nochmal kurz ziehen und sie etwas nach vorne unter den Teig ziehen, weil sie ansonsten im Ofen sich eher unschön vom Teig lösen (liest sich kompliziert, ergibt sich aber beim machen eigentlich von selbst).

Die Hörnchen dann nochmal ca. 15 Minuten gehen lassen, sie dann mit Milch oder Eigelb bepinseln (mit Milch werden sie schöner, finde ich) und sie im vorgeheizten Backofen bei 200° für 20-25 Minuten backen (eher 23 Minuten als 20).
Pur schmecken sie mir am besten.

Advertisements