Nudelauflauf mit Gemüse-Soja-Bolognese

Nudelauflauf mit Gemüse-Soja-Bolognese

(für 3 Portionen)

Die Soja-Bolognese gibt’s eh schon auf dem Blog, ich hab sie aber heute ein Bisschen gepimpt und das fand ich noch etwas besser, als die Bolognese pur.
Deshalb hier:

350g Nudeln
400ml heißes Wasser
100g Sojaflocken
1 EL Tomatenmark
1,5 EL Gemüsebrühe
2 EL Sojasauce
2 mittelgroße Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 große Karotte
1 große rote (Spitz-)Paprika
200ml passierte Tomaten
1 EL Basilikum
1 TL Thymian
Pfeffer, Kräutermeersalz
Käse nach Bedarf

Tomatenmark, Gemüsebrühe und Sojasauce in das heiße Wasser geben, die Sojaflocken dazu, alles gut umrühren und 20 Minuten stehen lassen.
In der Zeit das Gemüse klein schneiden, in Olivenöl anbraten und die Nudeln kochen.
Nach Ablauf der 20 Minuten die passierten Tomaten zu den Sojaflocken geben, mischen und über das Gemüse in die Pfanne geben.
Alles noch ca. 5 Minuten köcheln lassen, mit den Kräutern abschmecken. Den Herd auf 160° Umluft vorheizen. Käse reiben.
Nudeln und Gemüse-Soja-Bolognese in eine Auflaufform geben, den geriebenen Käse darüber und das ganze für ca. 10 Minuten in den Backofen geben, bis der Käse zerlaufen ist.

Aufpassen: Ich verwende die Sojasauce von Alnatura und die Gemüsebrühe von Alnavit (beides bio vom DM), da kann man ruhig noch etwas Salz dazu geben. Meine Eltern verwenden die Bio Gemüsebrühe von Maggi, die scheint viel salziger zu sein als meine, bei der braucht man bitte nicht mehr extra salzen!

Advertisements