Simple Kürbissuppe

Kürbissuppe
(für 3 Portionen)

Ich mag ja eigentlich keinen Kürbis, aber diese Suppe liebe ich, obwohl nicht mal großartiges was anderes drin ist als Kürbis.
Normalerweise sind die Teller auch voller, aber das Rezept reicht nur für 3 Portionen und die dritte musste / wollte ich heute trotzdem auf mich und den Freund aufteilen, deshalb sind die Teller auf dem Foto so leer ; )

1 kl. Zwiebel
min. 500g Hokkaido-Kürbis (Gewicht inkl Schale)
500ml Gemüsebrühe
75g Frischkäse
Salz / Pfeffer

Die Zwiebel klein schneiden und in einem Topf in etwas Butter andünsten. Den Kürbis schälen, entkernen, in kleine Stücke schneiden und ein paar Minuten mit zu den Zwiebeln geben. Dann die Gemüsebrühe dazu gießen, den Deckel drauf geben, das ganze zum kochen bringen und den Kürbis in ca. 20 Minuten weich garen. Den Kürbis in der Suppe pürieren, den Frischkäse dazu geben, gut verrühren (ich „verrühre“ mit dem Pürierstab). Salzen und pfeffern.
Dazu gabs Blätterteigstangen (Blätterteig in ca. 1cm dicke Streifen schneiden, auf einem mit Backpapier belegten Backblech ausbreiten, die Streifen mit einem Eigelb bepinseln, geriebenen Käse nach Wahl darüber streuen, mit Kernen oder Samen bestreuen, wer mag Curry darüber streuen und für ca. 15 Minuten bei 180° Ober-/Unterhitze (vorgeheizt) in den Backofen geben, bis sie eine goldene Farbe haben. Die Blätterteigstangen sind nicht glutenfrei).

Advertisements