Wiener Mokkatorte

Wiener Mokkatorte

(für eine große Form, minimalst abgewandelt aus der Tina, 10/2011)

Für den Boden:
4 Eier
120g Zucker
1P. Vanillezucker
1 Prise Salz
125g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
3 TL Kakao

Für die Sahne:
600ml Sahne
2 P. Sahnesteif
80g Zucker
1P. Vanillezucker
2 EL Instant-Espressopulver

Für den Boden die Eier trennen und die Eiweiße steif schlagen, dabei Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Die Eigelbe nacheinander unter die Eiweißmasse rühren. Mehl und Backpulver mischen, über die Eiermasse sieben und vorsichtig unterrühren.
Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, etwas mehr als die Hälfte des Teiges in die Form geben.
Den Kakao über die restliche Teigmasse sieben und vorsichtig unterrühren. Esslöffelweise den dunklen Teig in Klecksen auf den hellen Teig geben.
Den Teig im vorgeheizten Backofen bei 150° Umluft ca. 20-25 Minuten backen. Danach gut auskühlen lassen, danach waagerecht teilen.

Für die Sahne die Sahne mit Sahnesteif, Zucker, Vanillezucker und Espressopulver steif schlagen. Einen Teil der Masse auf den unteren Boden streichen, den zweiten Boden darauf legen, einen weiteren Teil der Sahnemasse darauf streichen. Die restliche Sahne entweder komplett um die Torte herum streichen, oder einen Rest aufbewahren, womit man die Torte noch etwas verzieren kann.
Zur Deko gehackte Schokolade, Mokkabohnen oder Kakao auf die Torte geben.

Advertisements