Knusper-Reisbällchen (Arancini)

Knusprige Reisbällchen Arancini

Knusprige Reisbällchen 2

(sooo lecker, für 4 Personen)
(aus der Tina 06/2010. Und nein, ich werde nicht von denen bezahlt ; ) )

1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
125g Risottoreis (Arborio)
450ml Gemüsebrühe
25g Parmesan
Salz, Pfeffer

4 EL Mehl
2 Eier
3 EL Kokosraspeln
6 EL Paniermehl

Insg. ca. 6 EL Olivenöl

Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden und in einem Topf in 1 EL Öl andünsten. Danach den Reis hinzufügen und kurz mit dünsten. Pfeffer dazu geben. 450ml Gemüsebrühe dazu gießen und ca. 30 Minuten bei geringer Hitze quellen lassen, zwischendurch umrühren. Ich hab den Reis danach kurz in ein Sieb gegeben, um eventuelle Restflüssigkeit ablaufen zu lassen.
Parmesan reiben, mit dem Reis mischen, Salz und Pfeffer dazu geben und die Masse auf eine Platte streichen und auskühlen lassen.
Danach ca. 16 kleine Bällchen aus der abgekühlten Masse formen, falls die Masse zu flüssig ist, 1-2 EL Paniermehl unterrühren, das war bei mir aber nicht nötig.
Die Bällchen dann erst in Mehl, dann im verquirlten Ei, dann in einer Mischung aus Kokosraspeln und Semmelbröseln wenden und in ca. 5-6 EL Öl insg. ca. 5 Minuten anbraten (ich hatte den Herd auf 6 von 12 stehen und habe alle 30 Sekunden gewendet, damit haben sie eine schöne Farbe bekommen).

Dazu gab es hier Salat mit Joghurt-Kräuter-Sauce und gebratene Möhren mit Mandeln. Im Originalrezept hätte es „Gartensalat“ dazu gegeben, mit rohen Kohlrabi und Möhren, was bei mir allergie-bedingt nicht geht.

Advertisements