Baguette III

(für 2 Baguette mit schöner Kruste!)

300g Weizenmehl (Type 480 bzw 405 in Deutschland)
75g Dinkelmehl (Type 630)
1,5 TL Salz
ca. 50g Weizenmehl (Type 1050)
15g frische Hefe
250ml lauwarmes Wasser
3 EL geschrotete Leinsamen

Milch zum bestreichen

Die Mehlsorten mit dem Salz und den Leinsamen mischen. Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und zum Mehl gießen. Die Zutaten in der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten, bis er sich vom Schüsselrand löst (ist der Teig zu fest: Esslöffelweise mehr Wasser dazu geben, ist er zu klebrig und bleibt er am Schüsselrand kleben: Mehr Mehl (lieber das 1050er) dazu geben).

Den Teig in der Schüssel zu einer Kugel formen, etwas Mehl darüber streuen, mit einem Trockentuch abdecken und 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Danach den Teig nochmal kurz mit den Händen durchkneten (wenn er klebt: Etwas Mehl dazu geben) und dann in 2 Teile teilen. Diese in Baguetteform bringen und ein paar mal die Enden gegeneinander drehen.
Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, wieder abdecken und noch mal 30 Minuten gehen lassen.
Nach 15 Minuten den Herd auf 225° Ober-/Unterhitze aufheizen.

Nach Ablauf der 30 Minuten die Baguette gut mit Milch bepinseln und auf die mittlere Schiene in den Backofen geben und insg. ca. 30 Minuten backen. Nach 15 Minuten die Baguette kurz mit Wasser bepinseln dann für die restlichen 15 Minuten einen Holzlöffel zwischen Tür und Backofen geben, sodass die Tür nicht ganz schließt und überschüssige Luftfeuchtigkeit entweichen kann. Evtl zwischendurch nachgucken, ob sie zu braun werden, dann die Hitze minimal reduzieren.

Nach ca. 30 gebackenen Minuten einmal an die Unterseite der Baguette klopfen. Wenn sie sich hohl anhören, sind sie fertig und lecker ; )

Advertisements