Bärlauch-Faltenbrot

Bärlauch-Faltenbrot

(Für eine kleine Kastenkuchenform, von http://ninas-kleiner-food-blog.blogspot.com/2011/04/barlauch-faltenbrot.html
-> Extremst lecker!! 2 Personen werden davon bei einem Abendessen satt)

300g Mehl (Type 550)
1 TL Salz
25ml Olivenöl
150ml lauwarmes Wasser
25g Hefe

10g Bärlauch
60 Butter / Margarine
0,5 TL (Kräutermeer-)Salz

Für den Teig das Mehl und das Salz in eine Schüssel geben. Die Hefe in lauwarmem Wasser auflösen und mit dem Olivenöl zum Mehl geben. Den Teig (mit der Küchenmaschine) zu einem glatten Teig kneten, danach abgedeckt ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Bärlauch recht fein schneiden / hacken (ich habs mit dem Pürrierstab versucht, hat nicht soo gut funktioniert), mit der weichen Butter mischen und salzen.

Nach Ablauf der 30 Minuten den Teig recht dünn (ca. 5mm dick) und rechteckig ausrollen, die Bärlauchbutter darauf verteilen, dann der Länge nach ca. 5cm breite Streifen schneiden. Diese Streifen dann der Länge nach wie eine Ziehharmonika auffalten, und in eine kleine Kastenkuchenform geben. Noch einmal ca. 15 Minuten abgedeckt gehen lassen, währenddessen den Herd auf 200° Umluft vorheizen.

Das Brot ca. 25 Minuten backen (ich habe nach 15 Minuten für ca. 5 Minuten die Backofentür aufgemacht und einen Holzlöffel zwischen Tür und Herd geklemmt, die letzten 5 Minuten hab ich aber wieder bei geschlossener Tür gebacken. Ich wollte, dass die Luftfeuchtigkeit entweicht und eine etwas schönere Kruste entsteht).

Frisch aus dem Ofen genießen : )

Advertisements