Polentalaibchen mit Brokkoli in Apfel-Curry-Sauce

(Schmeckt auch mal wieder besser als das Foto vermuten lässt, die Sauce ist super!
Für 2 Personen minimal abgeändert von denns-biomarkt.at)

Für die Laibchen:
500ml Gemüsebrühe
200g Polenta
3EL Sonnenblumenkerne
1 Zwiebel
Rapsöl
3 Scheiben frischer Ingwer
Zitronensaft
Salz / Pfeffer

3 Brokkoli-Rosen

Für die Sauce:
1 Zwiebel
1EL Margarine
30g Mehl
1TL Curry
350-400ml Gemüsebrühe
1 Apfel
Orangensaft
Zitronensaft
Salz
(Optional: 1-3EL Sauerrahm, mMn total unnötig)

Petersilie

Für die Laibchen die Polenta in die kochende Gemüsebrühe geben, kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen und ausquellen lassen.
Die Brokkoli-Rosen zerkleinern und bissfest dampfgaren.
Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, herausnehmen und zur Polenta geben. Rapsöl in der Pfanne erwärmen, die klein geschnittene Zwiebel darin anschwitzen, herausnehmen und zur Polenta geben. Den Ingwer in feine Würfel schneiden (soll ca. 1,5TL Ingwer ergeben) und ebenfalls kurz anschwitzen, herausnehmen, zur Polenta geben. Dann die Polenta mit Salz und Pfeffer würzen und gut vermischen.

Für die Sauce die Zwiebeln in 1EL Margarine anschwitzen, dann das Mehl und den Curry dazu geben und kurz mit anschwitzen. Die Gemüsebrühe dazu geben, den geschälten und klein geschnittenen Apfel dazu geben und ca. 5-7 Minuten köcheln lassen. Das ganze pürrieren und mit Salz, frischem Orangensaft und frischem Zitronensaft abschmecken. Die Sauce dann auf kleiner Flamme warm halten.

In einer großen Pfanne Rapsöl erhitzen. Aus der Polentamasse 8 runde Laibchen formen und diese im Öl ca. 5-7 Minuten von jeder Seite goldgelb anbraten. Während die zweite Seite goldgelb wird, den Brokkoli dazu geben, damit der nochmal wieder warm wird.

Das ganze auf dem Teller mit gehackter Petersilie garnieren.

Advertisements