Sesam-Tofu mit süß-saurem Gemüse und Reis

Süß-Sauer-Gemüse

(Für 2 Personen, von http://miris-kitchen.blogspot.co.at/2012/04/sesam-tofu-mit-su-saurem-gemuse-und.html )

Für den Tofu:
400g Natur-Tofu (hatte nicht mehr so viel und hab stattdessen noch Zucchini paniert)
4 EL Sojasauce
2 EL Mehl
50g Sesamsamen
(Optional ein Ei, braucht man aber nicht, finde ich, vll hält der Sesam nicht soo gut).

Für das Gemüse:
1 mittelgroße Zwiebel
1-2 Knoblauch-Zehen
1 TL Chiliflocken
2 EL Öl
1 Karotte
1 ½ rote Paprika
2 Lauchzwiebeln
Saft einer 3/4 Zitrone
65g-75g brauner Zucker
2 EL Sojasoße
(1 Dose Ananas, hatte ich nicht und hätt ich auch nicht haben wollen)

Ca. 125g (Basmati-)Reis kochen.

Den Tofu in gleichmäßige Scheiben schneiden und min 15 Min in Sojasauce einlegen. Danach erst im Mehl wenden (dann evtl. durch Ei ziehen), dann in den Sesamsamen wälzen und diese gut andrücken. Die Tofu-Scheiben in Öl ausbacken.

Für das Gemüse die Zwiebel und die Knoblauch in feine Würfel schneiden, die Karotte und die Paprika in Stift, die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden. Etwas Öl in einem Topf erhitzen, erst Zwiebeln, Knoblauch und die Chiliflocken darin anschwitzen, dann die Karotten, dann die Paprika, dann die Lauchzwiebeln hinzugeben und kurz mitbraten. Für die Sauce eine Zitrone pressen (im Original die ganze Zitrone, ich finde, es reicht ca. 3/4 davon) und mit dem Zucker und der Sojasauce vermischen. Zum Gemüse geben und alles für ca. 5 Minuten bei starker Hitze unter rühren einkochen lassen.

Advertisements