Bolognese-Spinat-Lasagne

Bolognese-Spinat-Lasagne

(für 2 – 3 Personen, von http://gourmandisesvegetariennes.blogspot.co.at/2012/01/bolognese-spinat-lasagne.html )

Für die Bolognese:
Olivenöl
1 kl Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 mittelgroße Karotten
2 TL Kräuter der Provence
1 Prise Zucker
3 EL Tomatenmark
100ml Rotwein
1 TL Gemüsebrühe
500ml Passierte Tomaten
75g Sojaschnetzel
Salz, Pfeffer

Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden, die Möhren in Scheiben schneiden und vierteln.
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebel darin 1-2 Min anschwitzen, dann die Möhren und Knoblauchwürfel dazu geben, etwas mitbraten, dann Kräuter der Provence und Zucker dazu geben und karamellisieren lassen. Tomatenmark dazu, mit Rotwein ablöschen, Gemüsebrühe dazu, kurz aufkochen lassen, die passierten Tomaten dazu, Sojaschnetzel dazu, Deckel auflegen und das ganze bei geringer Hitze mindestens 20-30 Minuten köcheln lassen (in der Zeit kümmert man sich dann um die anderen beiden Saucen). Danach mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die Spinatsauce:
Olivenöl
1 kl. Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200g TK-Blattspinat
50ml Sahne (oder Milch, hatte keine Sahne mehr)
Salz, Pfeffer, Muskat

Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Die Zwiebel anschwitzen, dann die Knoblauchzehe dazu und 1-2 Min mit dünsten. Dann den Spinat dazu und auftauen lassen. Dann die Sahne dazu und würzen.

Für die Bechamelsauce:
30g Butter
25g Mehl
200ml Milch
50ml Gemüsebrühe
1 TL Senf
30g Parmesan
Salz, Pfeffer, Muskat

Die Butter in einem Topf zerlaufen lassen, das Mehl darüber streuen, einrühren und ca. 1 Min lang anschwitzen. Nach und nach Milch und Gemüsebrühe dazu gießen, immer schön rühren, damit keine Klümpchen entstehen. 30g frisch geriebenen Parmesan unterrühren. Mit Salz, Pfeffer, Senf und Muskat würzen.

Für die Lasagne:
8 Lasagneplatten (im Original 5-6)
Die 3 Saucen von oben
30g Parmesan (und etwas Feta)

Den Boden einer Auflaufform mit etwas Bechamelsauce ausgießen, 2 Lasagneplatten auf den Boden legen, ca. eine Suppenkelle der Bolognese-Sauce darauf verteilen. 2 weitere Lasagneplatten darauf legen und die Spinatsauce darauf verteilen (ich hab hier dann noch ca. 50g Feta drauf verteilt). Wieder 2 Lasagneplatten darauf legen, wieder Bolognese-Sauce darauf verteilen (die Sauce hätte bei mir für insg. ca. 3 Suppenkellen gereicht, ich hab insg. 2 Kellen in der Lasagne verarbeitet, den Rest eingefroren, für eine Nudel-Sauce, wenn ich mal wieder alleine Mittagessen muss / möchte). Die restlichen 2 Lasagneplatten darauf legen, die restliche Bechamelsauce darüber gießen und 30g geriebenen Parmesan darüber streuen.

Die Lasagne je nach Packungsanleitung 20-40 Minuten bei vorgeheizten 200° Ober-/Unterhitze backen.

Advertisements