Flammkuchen mit Apfel, Haselnüssen und Ziegenfrischkäse

Flammkuchen mit Apfel, Haselnüssen u Ziegenfrischkäse

(Für 4 Personen, aus der Schrot & Korn 09/2012)

Für den Teig:
400g Mehl
1 TL Salz
220ml lauwarmes Wasser
20g Hefe
1 Prise Zucker
2 EL Olivenöl

Für den Belag:
2 säuerliche Äpfel
2 kleine (rote) Zwiebeln
50g (geriebene) Haselnüsse
100g Creme Fraiche (bei mir: Sauerrahm)
100g Ziegenfrischkäse
Salz / Pfeffer
5 Zweige Thymian
10 Blättchen Salbei

Für den Teig das Mehl mit dem Salz mischen. Die Hefe in lauwarmes Wasser bröseln, eine Prise Zucker dazu geben, mit einer Gabel umrühren, sodass sich die Hefe auflöst und das Hefegemisch dann mit dem Olivenöl zum Mehl geben. Mit der Küchenmaschine innerhalb von ca. 10 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten, die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und den Teig darin ca. eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. (Wer keine Küchenmaschine hat kann vielleicht lieber einen Vorteig machen, wie im Originalrezept beschrieben. Dafür das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde hineindrücken, Hefe in ca. 20ml warmen Wasser auflösen und mit einem TL Zucker in die Mulde kippen. 10 Minuten an einem warmen Ort abgedeckt stehen lassen. Danach diesen Vorteig verkneten und noch 200ml warmes Wasser, sowie Salz und Öl untermischen. Danach wie oben abgedeckt eine Stunde gehen lassen).

Nach Ablauf der Stunde den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmal mit den Händen durchkneten, dann auf Backblechgröße eckig ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Ich hab dann Sauerrahm mit geriebenen Haselnüssen vermischt und auf dem Teig verteilt, weil ich keine ganzen Haselnüsse da hatte. Sonst nur Sauerrahm bzw. Creme Fraiche auf dem Teig verteilen, die Haselnüsse grob hacken und dann darauf verteilen. Die Äpfel in Scheiben schneiden und entkernen, die Zwiebeln in Ringe schneiden und beides auf dem Teig verteilen. Dann den Ziegenfrischkäse in Klecksen darauf geben. Salzen und pfeffern und den Flammkuchen im vorgeheizten Backofen bei 220° ca. 20 Minuten lang backen.
Danach mit Thymian- und Salbeiblättchen dekorieren.

Advertisements