Mandel-Ricotta-Baileys-Kuchen

Mandel-Ricotta-Baileys

(Für eine große Form nach diesem Rezept, allerdings mit Baileys statt Konfitüre und ohne Orangenschale)

120g gemahlene Mandeln
120g weiche Butter / Margarine
70g Zucker +
30g Zucker
4 Eier
50g Mehl
125g Ricotta
Salz
100ml Baileys (75 schmeckt man zumindest nicht so gut raus)
50g Zartbitterschokolade (im Original 80g)

Die gemahlenen Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.
Die Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz halb steif schlagen, beim fertig steif schlagen 30g Zucker einrieseln lassen. Bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.
Die zimmerwarme weiche Butter mit 70g Zucker cremig rühren. Die Eigelbe nacheinander unterrühren. Mehl, Mandeln und Ricotta ebenfalls unterrühren. Dann das Eiweiß mit einem Teigschaber unterheben.

Eine Tortenform mit Backpapier auslegen und den Rand fetten, dann den Teig hineingeben, glattstreichen und die Form für 40 Minuten in den auf 180° Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen geben. Stäbchenprobe.

Danach den Kuchen auf ein Rost stürzen, Backpapier abziehen, auskühlen lassen. Mit einer Gabel Löcher in den Boden pieksen, und Baileys darauf geben, verstreichen, einziehen lassen. Schokolade fein raspeln und auf dem Kuchen verteilen.
(Die Schokoraspeln liegen also nur sehr lose drauf, im Original werden die wahrscheinlich durch die Konfitüre besser halten, aber solange man nicht grade hustet, während man die Gabel vor den Mund hält, bleibt die Schoko auch drauf und es schmeckt ; ) )

Nächstes Mal probier ich den Kuchen mit Kaffee anstelle vom Baileys.

Advertisements