(Veganer) Hefezopf

Hefezopf

Hefezopf offen

Ich habe heute einen „normalen“ (mit Alsan-Margarine und Kuhmilch) und einen veganen Zopf (mit Alsan-Margarine und Hafer-Soja-Milch) parallel gebacken und auf die geschmacklichen Unterschiede „untersucht“. Beide schmecken ganz wunderbar, bei dem veganen schmeckt man die Hafer-Soja-Milch wirklich nicht raus. Er hat zwar einen etwas stärkeren Eigengeschmack, der aber überhaupt nicht negativ ist und das meinte auch der Freund, der mit Sojamilch normal rein gar nichts anfangen kann.
Die Konsistenz war minimal anders, der vegane etwas fester, was aber ziemlich sicher daran liegt, dass er ca. 15 Minuten weniger Gehzeit hatte. Also insgesamt schneidet die vegane Variante genauso gut ab, wie die normale : )

(aus dem Suppentopf)

500g Mehl (550)
60g weiche Margarine (Alsan)
20g Hefe
2 El Zucker
300ml lauwarme (Hafer-Soja-)Milch
2 TL Salz
Hafer-Soja-Milch zum Bestreichen

Mehl in eine Schüssel geben, die Margarine im Mehl wenden und in feine Flocken schneiden, die man dann mit den Händen mit dem Mehl vermischt und die Flocken dann so zwischen den Fingern verreibt, dass man sie nicht mehr spürt. In die Mehlmitte eine Mulde drücken, Hefe hinein bröckeln, den Zucker darüber streuen, etwas lauwarme Milch darüber gießen und etwas von dem Mehl darüber streuen. Diesen Vorteig abgedeckt ca. 10 Minuten gehen lassen. Danach das Salz und die restliche Milch dazu geben und (mit der Küchenmaschine ca. 10 Minuten lang) zu einem glatten Teig verkneten. Die Schüssel mit einem feuchten Tuch abdecken und den Teig ca. 1,5 Stunden gehen lassen. Danach den Zopf flechten und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Mit Hafer-Soja-Milch bestreichen, weitere 30 Minuten abgedeckt gehen lassen, danach im vorgeheizten Backofen bei 220° Umluft in der unteren Ofenhälfte ca. 20 bis 25 Minuten backen.

Advertisements