Kokos-Käsekuchen

Kokos-Käsekuchen

Kokos-Käsekuchen_Stück

(Über Weihnachten kommt vll endlich mal wieder etwas mehr auf meinen Blog,
gekocht und gebacken in der Küche meiner Eltern)
(Für eine große Form, aus der Tina 11/2012. )

30g + 1 EL Kokosraspeln
3 Eier
120g Zucker
1 Prise Salz
1 Orange
1 Zitrone
500g Magerquark
100g Kokosmilch
20g Speisestärke
Margarine oder Butter zum Form ausfetten

Eine Springform fetten, mit 30g Kokosraspeln ausstreuen. Form kalt stellen.
Eier, Zucker und Salz schaumig schlagen. Von einer halben Orange und von einer halben Zitrone die Schale abreiben und danach von diesen beiden Hälften den Saft auspressen. Die geriebenen Schalen, 3 EL Orangensaft, 1 EL Zitronensaft, Quark, Kokosmilch und Stärke glatt rühren. Die Eiermasse unterheben. In die Form gießen und bei 150° Umluft ca. 50 Minuten backen. Ich hab den Kuchen erst am Abend gebacken und ihn einfach im geschlossenen Backofen über Nacht stehen lassen. Ist zwar trotzdem etwas eingefallen, aber ist noch in Ordnung, find ich,

Nach dem erkalten den Kuchen aus der Form lösen und mit einem EL gerösteten Kokosflocken bestreuen. „Tina“ schlägt noch geschlagene Sahne dazu vor, find ich unnötig.

Advertisements