Über-Nacht-Brötchen

Über-Nacht-Brötchen

Im Original-Artikel werden sie Seelen genannt. Davon hab ich vorher noch nie was gehört und ich hab kurz woanders gelesen, das Seelen eigentlich aus Dinkelmehl gebacken werden. Nachdem diese hier weder mit Dinkel sind, noch mit Kümmel bestreut und ich mich auch nicht an die Form gehalten habe, nenne ich sie einfach „Über-Nacht-Brötchen“, weil man sie über Nacht im Kühlschrank gehen lässt ; )

(Für 9 kleine bis mittelgroße Brötchen
Von vegan50plus)

500g Weizenmehl Type 1050
8g Salz
10g frische Hefe
320ml kaltes Wasser
Grobes Salz, Kümmel, Sesam, Mohn o.ä. zum bestreuen

Das Mehl mit dem Salz mischen.
Die Hefe in eine Tasse bröseln, etwas von den 320ml Wassern dazu geben, mit einer Gabel verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Das Hefe-Wasser-Gemisch gemeinsam mit dem restlichen Wasser zum Mehl geben und ca. 10 Minuten lang (mit der Küchenmaschine) zu einem glatten Teig verkneten, der nicht mehr am Schüsselrand kleben bleibt. Bei mir hat die Wassermenge perfekt gepasst. Im Original steht, dass man evtl. etwas mehr Wasser braucht.

Den Teig in der Schüssel mit etwas Mehl bestreuen (bei mir Dinkel-VK-Mehl), die Schüssel in einen großen (Müll-)sack stellen, den Sack zubinden und die Schüssel so über Nacht in den Kühlschrank stellen (ca. 10 – 12 Stunden).

Am nächsten Morgen den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen, sodass der Teig ca. 2cm dick ist. Aus dieser Form dann einfach 9 eckige Teigstücke ausschneiden, diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Teigstücke mit Wasser bepinseln oder einsprühen, mit einem Trockentuch abdecken und 30 Minuten ruhen lassen. In der Zeit den Herd auf 180° Umluft oder 200° Ober-/Unterhitze vorheizen. Nach Ablauf der 30 Minuten hab ich die Brötchen nochmal mit Wasser bepinselt, dann Mohn und Sesam darauf verteilt und sie dann in den Backofen gegeben. Backzeit ca. 20-25 Minuten backen.

Die Brötchen sind sehr lecker und locker von innen, auch wenn sie nicht großartig Farbe annehmen (dafür kann man sie auch einfach mit (pflanzlicher) Milch bestreichen, dann werden sie bestimmt goldiger.

Advertisements