Safran-Nudeln in Gewürzbutter

Safran-Nudeln mit Gewürzbutter

(Ein unglaublich harmonisches, dabei total schnelles Essen,
aus „Genussvoll vegetarisch“ von Yotam Ottolenghi,
für 2 Personen)
Im Original macht man auch die Nudeln selbst, das hab ich mir erspart.

Für die Gewürzbutter:
100g Butter / Margarine
2 EL Olivenöl
4 Schalotten
0,5TL gemahlener Ingwer
0,5TL Paprikapulver edelsüß
0,5TL gemahlener Koriander
0,5TL Zimt
0,5TL Cayennepfeffer
1/4 TL Chiliflocken
1/4 TL Kurkuma
0,5TL Salz
Schwarzer Pfeffer

Sonst:
250g Bandnudeln
1 Prise Safranfäden
40g geröstete und grob gehackte Pinienkerne
2 EL grob gehackte Minze
4 TL grob gehackte Petersilie
(bei mir wurde es deutlich mehr Petersilie und Melisse statt Minze, davon allerdings nicht so viel)

Alle Gewürze für die Gewürzbutter miteinander vermischen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, danach grob hacken. Minze und Petersilie grob hacken.

Die Butter mit dem Olivenöl in einer Pfanne leicht erhitzen und die in kleine Würfel geschnittenen Schalotten darin ca. 10 Minuten dünsten, bis sie weich sind und sich die Butter etwas bräunlich gefärbt hat. Dann die Gewürze zugeben, die Herdplatte ausstellen und noch kurz darauf stehen lassen, bis die Nudeln fertig sind (bei gutem Timing sind die Nudeln fast zeitgleich fertig).

Währenddessen das Wasser für die Nudeln aufsetzen und die Nudeln kochen. Eine Prise Safranfäden mörsern und kurz in eine kleine Tasse mit warmem Wasser geben. 2 Minuten vor Ende der Kochzeit der Nudeln das Safran-Wasser-Gemisch zu den Nudeln geben.

Nudeln abgießen, diese dann in die Pfanne zur Gewürzbutter geben, gut vermischen, auf Teller geben, Pinienkerne, Minze und Petersilie dazu geben. Genießen.

Advertisements