Kokospudding mit Himbeerspiegel

Kokospudding mit Himbeerspiegel

Gut, das Foto sieht laut F „etwas strange“ aus, aber der Inhalt ist wirklich wirklich lecker, deshalb muss es auch gepostet werden.
Das Rezept stammt von Tomateninsel, wo auch das Foto etwas normaler ist, und es ist für 2 kleine Portionen.

160ml Kokosmilch
50ml Sahne
1 EL Vanillezucker
10g Speisestärke
1/4 TL Agar Agar
20ml Wasser
150g gefrorene Himbeeren
1 TL Zitronensaft
(1/2 TL Kokosraspeln, die hab ich vergessen)

Die Kokosmilch mit der Sahne und dem Vanillezucker in einem Topf auf dem Herd kurz aufkochen lassen. Währenddessen die Speisestärke mit Agar Agar und Wasser verrühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Diese Mischung zur Kokosmilch in den Topf geben und ca. 5 Minuten unter rühren köcheln lassen, bis man eine schöne glatte Creme hat. Diese in 2 kleine Schälchen geben und auskühlen / fest werden lassen.

Die Himbeeren auftauen, mit dem Zitronensaft mischen und entweder pürieren oder (so wie ich) durch ein Sieb pressen, sodass die Himbeerkerne übrig bleiben. Den Himbeersaft auf den Pudding geben, mit Kokosraspeln bestreuen und bis zum Verzehr kühl stellen.

Advertisements