Rustikales Wurzelbrot

Wurzelbrot1

Wurzelbrot2

Wurzelbrot3

Und noch mal von paules.lu. Optisch perfekt, sehr geschmackvoll und die Kruste ein Traum.
Ganz ganz toll! Für 2-3 Baguette-förmige Brote.

Für das Quellstück:
125g Weizenmehl Type 1050
125g Wasser
2,5g Salz

Für den Teig:
Das Quellstück
200g Weizenmehl Type 550
150g Weizenmehl Type 1050
100g Roggenmehl Type 1150
300g Wasser
3g frische Hefe
11g Salz

Am Abend des ersten Tages bereitet man das Quellstück vor. Dafür vermischt man die drei Zutaten und lässt sie dann abgedeckt bei Raumtemperatur 12 Stunden lang gehen.

Am Morgen des zweiten Tages mischt man das Quellstück mit den restlichen Zutaten (das Salz noch nicht!) und lässt die Küchenmaschine den Teig 5 Minuten auf Stufe 1 kneten. Dann gibt man das Salz dazu und lässt die Küchenmaschine noch weitere 8 Minuten auf Stufe 2 kneten. Auch hier achte ich wieder darauf, dass ich so viel Mehl dazu gebe, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Den Teig gibt man dann in eine große mit Öl bepinselte Schüssel, die man dann abgedeckt für 24 Stunden in den Kühlschrank gibt.

Am Morgen des dritten Tages gibt man etwas Roggenmehl auf die Arbeitsfläche, lässt vorsichtig den Teig darauf gleiten. Dann teilt man den Teig in 2-3 Teile und bringt diese vorsichtig mit bemehlten Händen in Form und dreht sie gegeneinander. So lässt man sie noch 30-45 Minuten auf einem Backpapier abgedeckt gehen.

Den Backofen samt Backblech (auf der untersten Schiene) auf 250° Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Brote auf dem Backpapier auf das Backblech ziehen, die Wände des Backofens mit Wasser besprühen, den Herd schließen und die Brote 10 Minuten lang bei 250° backen. Die Temperatur auf 220° reduzieren, die Backofentür einmal öffnen, damit der Dampf entweichen kann, weitere 20 Minuten backen. Die Temperatur auf 200° reduzieren und die Brote in 5-10 Minuten fertig backen.

Advertisements