Ricotta-Gnocchi

Ricotta-Gnocchi

Das Rezept habe ich von kochtopf.me, es ist aber anscheinend 2009 schon durch die Blogger-Welt gegangen.
Gemacht hatte ich sie zwar schon an Montag, weil der Ricotta schon bald sein Ablaufdatum erreicht hätte, aber weil ich da schon etwas leckeres zu essen hatte, wurden die fertig geformten Gnocchi dann bis heute eingefroren und gaben so gerade ein herrlich schnelles, leckeres Essen (aber auch sonst kriegt man kaum ein schnelleres Essen, man braucht tatsächlich nicht viel länger als 15 Minuten!)

Für 1-2 Personen, für 2 aber nur dann, wenn man vorher einen großen Teller Suppe oder dabei einen großen Salat hat.

250g Ricotta
1 Eigelb (aus dem übrigen Eiweiß wurden bei mir dann Kokos-Makronen)
1/2 TL feines Meersalz
30g frisch geriebener Parmesan oder Pecorino
60g Mehl + Mehl für die Arbeitsfläche

Den Ricotta kurz abtropfen lassen, dann in eine Schüssel geben, Eigelb, Salz und frisch geriebenen Parmesan dazu und alles miteinander verrühren. Dann das Mehl dazu geben und alles gerade eben miteinander vermengen. Der Teig ist an dieser Stelle sehr klebrig, das soll er aber sein, damit die Gnocchis hinterher schön fluffig sind. Eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestreuen, die Hände bemehlen und dann immer ein bisschen Teig nehmen, zu fingerdicken Strängen rollen und diese mit einem bemehlten Messer in kleine Teigkissen schneiden. Diese dann auf einem bemehlten Brett zur Seite legen und mit dem restlichen Teig genauso verfahren, bis alles aufgebraucht ist.

An dieser Stelle kann man die Gnocchis dann einfrieren, dafür erst die Gnocchis wie sie sind auf dem Brett ins Gefrierfach schieben, gefrieren lassen und dann im gefrorenen Zustand in einen Gefrierbeutel füllen, damit sie nicht aneinander kleben.

Zum kochen wird mit den eingefrorenen wie mit den frischen Gnocchi gleich verfahren: Viel Wasser in einem großen Topf zum kochen bringen, ordentlich salzen und die Gnocchis vorsichtig ins Wasser gleiten lassen, kurz etwas umrühren, sodass sie nicht am Boden oder aneinander fest kleben und ca.. ca. 2-4 Minuten ziehen lassen, bis alle an der Wasseroberfläche schwimmen. Bei mir hat das trotz gefrorener Gnocchi gerade einmal 3 Minuten gedauert.

Mit Pesto oder Tomatensauce servieren.

Advertisements