Schoko-Preiselbeer-Torte

Schoko-Preiselbeer-Kuchen2

Trotz den vorhin noch fast 40° unter der Markise auf dem Balkon hier eine für mich eher winterliche Torte, weil es jetzt auch schon in Strömen regnet und es ab morgen mit nur noch 25° schon fast kalt werden soll. Das nächste mal werde ich die Zuckermenge reduzieren, weil die von meiner Mama eingelegten Preiselbeeren schon ganz gut gezuckert sind und ich es so süß nicht brauche.

Übrigens: Je länger der Kuchen steht, umso besser ist er. Am dritten Tag dachte ich: „Schon viel besser“, am vierten Tag finde ich ihn perfekt (und da war nur noch ein winziges Stück übrig). Entweder wir haben uns an das süße gewöhnt oder es wird insgesamt stimmiger je länger er steht.

Das Original stammt wohl von Dr. Oetker, ich habs aber von diesem Blog und die Zutaten auf eine kleine Form umgewandelt.

100g Butter oder Alsan
70g Zucker (nächstes Mal 50-55g)
5g Vanillezucker
1 Prise Salz
0,5 TL Zimt
2 Eier (L)
75g Mehl
37g Speisestärke
1 TL Backpulver
75g dunkle Schokolade

200g Preiselbeeren
30g dunkle Schokolade für die Glasur

Weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker, Salz und Zimt schaumig rühren. Die Eier unterrühren. Schokolade schmelzen und auf niedrigster Stufe unterrühren. Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen, ebenfalls auf niedrigster Stufe unterrühren.
Den Teig in eine gefettete kleine Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 160° Umluft ca. 40 Minuten backen. Stäbchenprobe.

Den Kuchen aus der Form lösen und auskühlen lassen. Den Teig waagerecht in 3 Teile teilen. Die Hälfte der Preiselbeeren auf den untersten Tortenboden streichen, einen zweiten Boden darauf legen, diesen mit der zweiten Hälfte Preiselbeeren bestreichen, den dritten Boden auflegen und diesen mit geschmolzener Schokolade bestreichen / bepinseln.

Advertisements