Rucola-Semmelknödel mit Rahmpilzen

Rucola-Semmelknödel mit Rahmpilzen

Etwas in den Mengen an 2 Personen angepasst aus „Vegetarian Basics“

Für die Knödel:
4 altbackene Brötchen
200ml Milch
1 Bund Rucola
1 halbe Stange Lauch
1 EL Butter
2 Eier (M)
Salz, Pfeffer, Muskat

Für die Rahmpilze:
400g Pilze (bei mir Austernpilze und Kräuterseitlinge)
0,5 Zwiebeln (bei mir groß und rot)
Petersilie
Etwas abgeriebene Zitronenschale
1 EL Butter
75ml Sahne (bei mir ca. 100ml)
1 TL scharfer Senf (bei mir mittelscharf)
Salz, Prise Kümmel (bei mir noch zusätzlich Pfeffer)

Für die Knödel die Brötchen in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Die Milch lauwarm erwärmen und darüber gießen. 15 Minuten stehen lassen, bis die Milch aufgesogen wurde.

In der Zwischenzeit Rucola fein schneiden und den Lauch in dünne Streifen schneiden.
Butter in einer Pfanne erhitzen und den Lauch darin unter rühren ca. 2-3 Minuten andünsten.

Lauch, Rucola, Eier, Salz, Pfeffer und Muskat zu den Brötchen in die Schüssel geben und mit den Händen so lange kneten, bis man (mehr oder weniger schöne) Knödel daraus formen kann (bei mir wurden es 6 dicke Knödel und ein winziger).

Wasser für die Knödel in einem großen Topf erhitzen.
Währenddessen die Pilze in dünne Streifen schneiden, die Zwiebel fein würfeln und die Petersilie fein hacken. Etwas Zitronenschale abreiben.
Dann die Knödel in das kochende, gesalzene Wasser geben und bei mittlerer Hitze bei aufgelegtem Deckel ca. 15-20 Minuten ziehen lassen.

Während die Knödel ziehen: Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die Pilze darin ein paar Minuten dünsten. Dann Zwiebeln, Zitronenschale und Petersilie dazu geben, einen Deckel auflegen und das ganze bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten dünsten. Dann Sahne dazu gießen, einmal aufkochen, dann mit Senf, Salz, Kümmel (und Pfeffer) würzen.

Pilze und Knödel zusammen in einem aufgewärmten, tiefen Teller mit Petersilie und Rucola bestreut servieren.

Advertisements