Krautfleckerl

Krautfleckerl

Nach einem Rezept von der Mama vom Freund. Für ca. 4 Personen

Ca. 400g Fleckerl
ca. 800g Frühkraut
2-3 Zwiebeln
1 Karotte
Butter
Etwas Zucker
Salz, Pfeffer, evtl. Kümmel
Zitronensaft
Dill, Liebstöckel

Das Frühkraut fein hacken, die Zwiebel fein würfeln. Die Karotte fein raspeln. Die Zwiebeln in Butter eine schöne gelbe Farbe annehmen lassen, kurz bevor die Zwiebeln gelb sind, die Karotten dazu geben und ein Bisschen Zucker darüber streuen und etwas karamellisieren lassen. Wenn die Zwiebeln gelb sind das Frühkraut dazu geben, mit etwas Wasser oder Gemüsebrühe aufgießen und so lange leise köcheln lassen, bis das Kraut bissfest ist. Gut würzen.

Nudeln kochen, abgießen. Mit dem Kraut mischen und in einer Pfanne in Butter knusprig braun anbraten. Kurz bevor man sie dann endlich genießen möchte noch eine Menge Dill und ein Bisschen Liebstöckel hinzugeben und mit ein paar Tropfen Zitronensaft abschmecken.

Leeeeecker!

Advertisements

Arabisches Paprika-Kartoffel-Gemüse mit Sesamdip

Arab Paprika-Kartoffel-Gemüse mit Sesamdip

Endlich mal wieder ein Rezept aus der Köstlich Vegetarisch (4/2015) nachgemacht. Hat sich wie immer gelohnt! Nur die Mengenangaben habe ich etwas an unsere Bedürfnisse angepasst und aus Mangel an Sauerrahm und Sahne gabs bei mir im Dip nur Joghurt.

Für 2 Personen

Für das Gemüse
600g festkochende Kartoffeln
2 EL Olivenöl
Salz
2 Knoblauchzehen
2 Paprika (bei mir nur rote)
0,5 EL gemahlener Kreuzkümmel
0,5 TL gemahlener Koriander
0,5 TL Paprika Rosenscharf (im Rezept steht auch geräuchertes Paprikapulver, geht beides)

Für den Dip
15g Sesam (bei mir schwarz, im Original hell)
150g Naturjoghurt (im Original saure Sahne und Sahne vermischt)
Salz, Pfeffer

Zusätzlich: Frischen Koriander

Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen. Kartoffeln waschen, evtl schälen und in ca. 2cm große Würfel schneiden. Etwas trocken tupfen, in eine Schüssel geben, 1EL Olivenöl dazu geben, Deckel drauf und gut schütteln. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben, salzen und im unteren Drittel des Backofens ca. 15 Minuten backen.

Währenddessen den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden, die Paprika vom Kerngehäuse befreien und in ca. 2cm große Würfel schneiden. In die Schüssel geben, in der vorher die Kartoffeln drin waren. Die Gewürze und einen EL Olivenöl hinzugeben, Deckel drauf und schütteln. Nach Ablauf der 15 Minuten die Paprika zu den Kartoffeln aufs Blech geben, etwas vermischen und im oberen Drittel des Backofens ca. 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit den Dip vorbereiten. Dazu den Sesam in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis er leicht duftet. Mit Joghurt, Salz und Pfeffer mischen und durchziehen lassen, bis das Kartoffel-Paprika-Gemüse fertig ist. Den Koriander hacken und am Ende der Backzeit alles zusammen servieren.

Quinoa Salat

Quinoa Salat

Für 4 Personen als Beilage zum grillen

300g Quinoa
1 Zucchini
1 rote Paprika
ca. 10 Coctailtomaten (bei mir teilweise die eigenen vom Balkon)
ca. 10 schwarze Oliven
1 dicke Knoblauchzehe
50g Feta (bei mir in Olivenöl mit Kräutern eingelegt)
2 Hände voll Basilikum
50ml Olivenöl
2-3 EL Zitronensaft
2 Hände voll Pinienkerne
Salz, Pfeffer
Schnittlauch

Den Quinoa nach Packungsanleitung kochen (normalerweise in der doppelten Menge Wasser mit etwas Salz aufkochen, dann die Hitze stark reduzieren und bei geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten ziehen lassen).
Die Zucchini und die Paprika klein schneiden und in etwas Olivenöl anbraten.
Tomaten, Oliven und Knoblauch klein schneiden.
Basilikum mit Olivenöl und Zitronensaft pürieren.
Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.
Alle Zutaten in eine Schüssel geben, gut mischen, salzen, pfeffern. Fertig.

Dazu frisches Baguette mit selbst gemachter Kräuterbutter, ein paar Bratlinge, Grillkäse und Sonne. Und gut is!