Knöpfchen

Knöpfchen 2

Knöpfchen

Für ca. 10 kleine leckere Brötchen, von hefe-und-mehr.de

Für den Vorteig:
100g Mehl Type 550
100g Wasser
3g frische Hefe (im Original 10g Hefe-Bodensatz vom Bierbrauen)

Für den ganzen Teig:
den Vorteig
400g Mehl Type 550
15g Backmalz20g weiche Alsan (im Original weiche Butter)
10g Salz
200g Wasser

Am Abend die Zutaten für den Vorteig miteinander verrühren und für mindestens 24 Stunden in der Schüssel mit Klarsichtfolie abgedeckt in den Kühlschrank stellen (bei mir 48 Stunden).

Nach Ablauf dieser 24-48 Stunden den Vorteig mit den restlichen Teig-Zutaten vermischen und von Hand ca. 8 Minuten lang zu einem geschmeidigen Teig verkneten (klebt minimalst). Diesen dann wieder mit Klarsichtfolie abdecken und bei Zimmertemperatur 10-12 Stunden gehen lassen.

Am nächsten Morgen den Teig in Stücke zu je ca. 80g teilen, diese dann zu ca. 30cm langen Strängen rollen und nach der Anleitung im oben verlinkten Originalrezept formen. Ich hab eigentlich nur eine Schleife gemacht und die Strang-Enden dann noch mal irgendwie in die Mitte gefaltet.

Die fertig geformten Knöfchen auf einem umgedrehten mit Backpapier belegten Backblech ca. 40 Minuten gehen lassen. In der Zeit den Backofen mit einem Backblech und einer feuerfesten Schüssel mit Wasser auf 250° Ober-/Unterhitze aufheizen. Nach Ablauf der 40 Minuten die Knöpfchen samt Backpapier schnell auf das heiße Backblech ziehen und ca. 20 Minuten backen, bis sie eine schöne goldbraune Farbe haben.

Advertisements

Spaghetti mit grünem Spargel, Tomaten und Pinienkernen

Spaghetti Spargel Tomate

Ein einfaches, schnelles, leckeres Essen. Schade, dass die Spargelzeit bald schon wieder vorbei ist!

Für 1 Person

125g Spaghetti
150g grünen Spargel
5 Cocktail-Tomaten
Eine Hand voll Pinienkerne
Olivenöl
Salz, Pfeffer
Basilikum

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und den gewaschenen und in kleine Stücke geschnittenen Spargel darin ca. 10 Minuten je nach gewünschter Bissfestigkeit dünsten. Währenddessen die Spaghetti kochen und die Tomaten vierteln. Am Ende alles miteinander vermischen, würzen, Basilikum dazu, noch etwas Olivenöl drüber gießen, Pinienkerne nicht vergessen und fertig.

Mediterrane Kartoffel-Gemüse-Pfanne

Mediterane Kartoffel-Gemüse-Pfanne

Für 2 nicht allzu hungrige Personen. Mit einem Salat dazu macht es aber ausreichend satt.

300g festkochende, kleine Kartoffeln
1 Zwiebel
1 große, rote Spitzpaprika
4 große Cocktailtomaten
4 schwarze Oliven
3 kleine Knoblauchzehen
3 getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
75g Feta
1,5 TL Rosmarin
1,5 TL Thymian
1 TL Kräuter der Prevence
Etwas Paprika edelsüß
Etwas Chili
Salz, Pfeffer
Schnittlauch, Kresse
Eine Hand voll Pinienkerne

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Zur Seite stellen.
Die Kartoffeln schälen, in etwa gleich große Stücke schneiden und in Salzwasser ca. 15 Minuten bissfest kochen. Danach durch ein Sieb gießen und abtropfen lassen. In der Zeit die Zwiebel vierteln und in Scheiben schneiden, die Paprika in mittelgroße Stücke schneiden, die Tomaten vierten, die Oliven vom Kern befreien und vierteln, den Knoblauch in feine Streifen und den Feta in mittelgroße Scheiben schneiden.
Ca. 5 EL Olivenöl in einer Pfanne (bei mir im Wok) erhitzen, die Zwiebel darin ca. 2 Minuten andünsten, dann die gekochten Kartoffeln dazu geben, ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Dann die Paprika dazu geben, weitere 2 Minuten braten, dann das ganze restliche Gemüse dazu geben, Gewürze dazu und weitere 5 Minuten braten, bis die Kartoffeln gülden sind. Hier kam dann noch 1 TL von dem Öl der getrockneten Tomaten dazu.
Das ganze auf einen Teller geben, den Feta darauf verteilen, mit Schnittlauch, Kresse und Pinienkernen dekorieren.