Baguette mit getrockneten Tomaten und Oliven

Baguette getr Tomaten und Oliven

Okay, eigentlich ist das kein neues Rezept. Das untere Baguette ist genau dieses Rezept, das obere ist das gleiche Rezept, gepimpt mit getrockneten Tomaten und getrockneten Oliven. Aber es ist wirklich lecker und zum nachmachen empfohlen.

Advertisements

Kokos-Bananen-Shake mit Wassermelone

Kokos-Bananen-Shake mit Wassermelone Abgleich-1

Und weil es so schön war und ich gehört habe, dass sich manche Leute über endlich neue Dinge auf meinem Blog freuen, heute gleich wieder einen Shake. Für 2 Gläser a ca. 300ml.

2 reife Bananen
250-300ml Kokosmilch
400-500g Wassermelone (samt Schale und Kernen)
Ein Spritzer Limettensaft
1 TL Ahornsirup
0,5 TL Vanillezucker
1 Mssp. Zimt

Die Bananen schälen und in Stücken in einen hohen Behälter geben. Wassermelone von Schale und Kernen befreien, in kleine Stücke schneiden und zu den Bananen geben. Kokosmilch dazu, die restlichen Zutaten dazu und alles gut pürieren.
Evtl. noch den Rand der Gläser mit Limettensaft einreiben und in Kokosflocken drücken.

Erdbeer-Wassermelonen-Shake

Erdbeer-Wassermelonen-Shake

Für 2 Gläser à ca. 250ml Inhalt

125g Erdbeeren
ca. 1kg Wassermelone (inklusive Schale und Kernen)
Saft einer halben Limette
ca. 1TL Ahornsirup
Eiswürfel

Wassermelone von Schale und Kernen befreien, in kleine Stücke schneiden. Erdbeeren vom Grün befreien und in kleine Stücke schneiden. Melone und Erdbeeren in einen hohen Behälter geben und gut pürieren. Limettensaft und Ahornsirup dazu geben, gut mischen. In Gläser gießen, Eiswürfel in die Gläser geben, mit den Gläsern in die Sonne gehen und genießen.

Focaccia mit Baby-Kräuterseitlingen

Focaccia mit Kräuterseitlingen2
Focaccia mit Kräuterseitlingen1

Oh uh, mein zweites Rezept mit Pilzen (und dann schon wieder Kräuterseitlinge) in diesem Blog. Lecker : ) Für 2 Personen. Sehr lose orientiert an diesem Rezept.

Für den Teig:
180g Mehl
20g Vollkornmehl
100ml Wasser
5g Hefe
1 TL Salz
3 EL Sonnenblumenöl

Für den Belag:
150-200g Baby-Kräuterseitlinge
ca. 2-3 TL getrockneter Thymian
ca. 3-4 TL Karottengrün-Pesto (optional. Mit fand ich es besser)
Fleur de Sel
Olivenöl
Parmesan

Für den Teig die Zutaten miteinander vermischen, zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt eine Zeit lang gehen lassen (bei mir waren es ca. 3 Stunden, eine reicht aber auch).

Den Teig in 2 Teile teilen, dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Mit Olivenöl bestreichen und Thymian darauf streuen. In dünne Scheiben geschnittene Kräuterseitlinge darauf verteilen, die Pilze nochmal mit Olivenöl bestreichen. Pesto in Kleksen darauf verteilen. Fein geraspelten Parmesan darauf verteilen. Mit Fleur de Sel würzen und bei 250° Ober-/Unterhitze für ca. 12 Minuten backen. Direkt vor dem Servieren noch einmal Olivenöl darüber träufeln.

Pesto aus Karottengrün

Karottengrün-Pesto

Karottengrün schmeckt ähnlich wie Petersilie und macht sich hervorragend als Pesto und ist noch dazu (laut Internet) total gesund. Und macht einen extrem schnellen Blogeitrag, wenn man nach ewigen Zeiten mal wieder was bloggen will. Juhu! Für 2-3 Portionen zu Spaghetti.

1 Bund Karottengrün
3-4 EL Pinienkerne
1 Knoblauchzehe
100ml Olivenöl
4-5 EL Parmesan
Salz, Pfeffer

Das Karottengrün waschen und die dicken Stängel entfernen. Etwas klein schneiden. Die Pinienkerne in einer Pfanne oder einem Topf ohne Fett goldbraun anrösten. Parmesan (ca. 4-5 EL voll) fein raspeln. Eine Knoblauchzehe pressen. Alle Zutaten zusammen in einen Behälter geben und gut pürieren. Mit Spaghetti (bei mir noch ein paar Karotten in Streifen im Nudelwasser mit gekocht) servieren.

Zucchini-Rettich-Suppe

Zucchini-Rettich-Suppe

Für 4 Personen, das Original stammt von hier.

Für die Suppe:
500g Zucchini
100g Kartoffeln
1 kleine bis mittelgroße Zwiebel
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
1 L Gemüsebrühe
50g Creme Fraiche

Und sonst:
250g Rettich
1EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Thymian
20g Pinienkerne
(Petersilie)

Für die Suppe die Zucchini, Kartoffeln und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Im Olivenöl im Topf kurz anbraten, mit Gemüsebrühe aufgießen, salzen, pfeffern und ca. 15 Minuten köcheln, bis das Gemüse weich ist. Danach pürieren und Creme Fraiche hinzufügen.

Während die Suppe köchelt: In einer Pfanne ohne Fett die Pinienkerne goldbraun rösten. Dann die Kerne herausnehmen und das Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Den Rettich in kleine Würfel schneiden und im Olivenöl ca. 4-5 Minuten anbraten. Eventuell hier ein paar Zucchiniwürfel mit braten. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.

Suppe in einen Teller geben und den Rettich und die Pinienkerne dazu geben.