Buchweizen mit Champignon-Gemüse

Buchweizen mit Champignon-Gemüse

Es standen zwei Pfannen auf dem Herd, eine offene mit dem Gemüse und eine zweite mit Deckel, mit dem Buchweizen darin. F kommt rein und macht freudige „omnomnom“-Geräusche, öffnet die zweite Pfanne und die erfreuten Geräusche wechseln zu einem „whäh! Das hab ich schon immer gehasst! Es gibt ja wenige Dinge, die ich hasse, aber DAS hasse ich! Das ess ich nicht!!!“ Er hat es dann doch gegessen und sich zwei Mal einen Nachschlag geholt. Zwar immer mit deutlich mehr Gemüse als Buchweizen, aber immerhin : ) Wobei ich auch nicht der größte Buchweizen-Fan werde… (ich mache die beste Werbung für mein Essen!)

Für 2 -3 Portionen

250g Buchweizen
1 EL Olivenöl
500ml Gemüsebrühe

2 Zwiebeln
2 Jungzwiebeln
1 dicke Knoblauchzehe
400g Champignons
1 dicke gelbe Paprika
Ca. 2 EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer, Thymian, Rosmarin
Ca. 75-100g Créme Fraîche

Sonnenblumenkerne

Den Buchweizen in einer Pfanne in einem EL Olivenöl kurz anbraten, dann mit Gemüsebrühe ablöschen und ca. 25 Minuten auf niedrigster Stufe bei geschlossenem Deckel garen.

In einer zweiten Pfanne die geviertelt und in Scheiben geschnittenen Zwiebeln und das in Scheiben geschnittene Weiße der Jungzwiebeln, wieder in Olivenöl, anbraten, dann die in Scheiben geschnittenen Champignons hinzufügen und etwas anbraten. Später in grobe Stücke geschnittene Paprika dazu und den fein gehackten Knoblauch. Salzen, pfeffern, Thymian und Rosmarin, sowie Zitronensaft dazu, ganz am Ende die Cŕeme Fraîche unterheben.

Mit gerösteten Sonnenblumenkernen und dem Grün der Jungzwiebeln servieren. Und wahrscheinlich wäre Petersilie viel besser gewesen, aber gab’s nicht.

Advertisements

Karotten-Quiche

Karotten-Quiche 2

Für 4-5 Portionen

Für den Teig:
130g Alsan
1 Ei
200g Mehl
1EL Zitronensaft
1TL Salz

Für die Füllung:
Ca. 600g Karotten
125g Naturtofu
100g Crème Fraîche
3 Eier
1 halbes Bund Petersilie
ca. 100g Emmentaler
Eine Hand voll Walnüsse
Salz, Pfeffer, Muskat, Chiliflocken

Für den Teig die Zutaten miteinander verkneten, zu einer Kugel formen, diese in der Schüssel liegen lassen, die Schüssel mit einem feuchten Tuch abdecken und 30-60 Minuten in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit die Karotten grob raspeln, die Petersilie fein hacken, Walnüsse grob hacken. Alle Zutaten außer den Emmentaler miteinander vermischen.
Den Teig in eine gefettete Quicheform geben (hat bei mir für eine große und eine kleine Quicheform gereicht), die Füllung darauf verteilen, darauf den fein geraspelten Emmentaler streuen und die Quiche im auf 200° Umluft vorgeheizten Backofen ca. 30-40 Minuten backen, bis sie goldgelb wird.

Kohlrabi-Kresse-Suppe

Kohlrabisuppe.JPGFür 2 Portionen

2 EL Alsan
1 kleine Zwiebel
1 großer Kohlrabi (ca. 450g)
1 EL Mehl
500ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Muskat
1 Beet Kresse
ca. 50g Crème Fraîche

Zwiebel fein schneiden, Kohlrabi in kleine Würfel schneiden.
Alsan in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten, Kohlrabi dazu geben, kurz mit dünsten, Mehl dazu, kurz anschwitzen, mit Gemüsebrühe aufgießen und ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis der Kohlrabi weich ist. Kresse und Crème Fraîche, Salz, Pfeffer und Muskat dazu, gut pürrieren. Fertig.

Evtl. Croutons dazu und mit Kresse dekorieren.

Birnenkuchen mit Crème fraîche

2

Das Rezept für diesen saftigen Birnenkuchen stammt von Salzkorn, von mir nur mit etwas weniger Zucker und ohne Alkohol gemacht. Schmeckt wunderbar in der Herbstsonne auf dem Balkon : )

Für eine große Tortenform

900g Birnen
1 EL Vanillezucker
3 EL Wasser
100g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
90g Zucker
1 Prise Salz
4 EL Sonnenblumenöl
100g Crème fraîche
2 Eier
Puderzucker und Zimt zum bestreuen
Die Birnen schälen, vierteln, entkernen, in dünne Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben, mit 1 EL Vanillezucker und 3 EL Wasser mischen und eine Stunde lang ziehen lassen.
Den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Springform mit Backpapier auslegen und den Rand fetten.
 Eier mit Zucker, Salz, Öl und Crème fraîche in eine große Schüssel geben. Mehl mit Backpulver gemischt darüber gießen und alles kurz verquirlen, sodass alles gerade gut vermengt ist. Die Birnen dazu geben, gut vermischen, in die Springform geben und den Kuchen ca. 35-40 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Auskühlen lassen und mit Zimt und Puderzucker bestreuen.