Kartoffel-Zucchini-Auflauf

Kartoffel-Zucchini-Auflauf

(Für 1 Person)

250g Kartoffeln
200g Zucchini
Olivenöl
1 kl. Zwiebel
1 Knoblauchzehe
5-6 EL Passierte Tomaten
ca. 4 EL Wasser
ca. 3 EL Milch
1/4 TL Gemüsebrühenpulver
1/2 TL Kräuter der Provence
1 Zweig Thymian
1 Zweig Rosmarin
Eine Hand voll Basilikum
Salz, Pfeffer
75-100g Mozzarella (Abtropfgewicht)
Oregano

Die Kartoffeln samt Schale kochen, dann pellen und in Scheiben schneiden.
Die Zucchini in Scheiben schneiden.
Während die Kartoffeln kochen die Zwiebel und die Knoblauchzehe klein schneiden und in etwas Olivenöl anschwitzen, dann die Tomatenpassata, etwas Wasser und Milch und Gemüsebrühe dazugeben. Kräuter dazu, köcheln lassen.
Eine Auflaufform fetten, eine Schicht Kartoffeln, eine Schicht Zucchini, salzen, pfeffern, Tomatensauce drüber, wieder Kartoffeln, Zucchini, salzen, pfeffern. Mit einer Kartoffelschicht schließen, den Rest Tomatensauce drüber. Mozzarella in Scheiben darauf verteilen, Oregano drüber und das ganze für 20 Min im vorgeheizten Backofen bei 175° Umluft backen.

Advertisements

Nudelauflauf mit Gemüse-Soja-Bolognese

Nudelauflauf mit Gemüse-Soja-Bolognese

(für 3 Portionen)

Die Soja-Bolognese gibt’s eh schon auf dem Blog, ich hab sie aber heute ein Bisschen gepimpt und das fand ich noch etwas besser, als die Bolognese pur.
Deshalb hier:

350g Nudeln
400ml heißes Wasser
100g Sojaflocken
1 EL Tomatenmark
1,5 EL Gemüsebrühe
2 EL Sojasauce
2 mittelgroße Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 große Karotte
1 große rote (Spitz-)Paprika
200ml passierte Tomaten
1 EL Basilikum
1 TL Thymian
Pfeffer, Kräutermeersalz
Käse nach Bedarf

Tomatenmark, Gemüsebrühe und Sojasauce in das heiße Wasser geben, die Sojaflocken dazu, alles gut umrühren und 20 Minuten stehen lassen.
In der Zeit das Gemüse klein schneiden, in Olivenöl anbraten und die Nudeln kochen.
Nach Ablauf der 20 Minuten die passierten Tomaten zu den Sojaflocken geben, mischen und über das Gemüse in die Pfanne geben.
Alles noch ca. 5 Minuten köcheln lassen, mit den Kräutern abschmecken. Den Herd auf 160° Umluft vorheizen. Käse reiben.
Nudeln und Gemüse-Soja-Bolognese in eine Auflaufform geben, den geriebenen Käse darüber und das ganze für ca. 10 Minuten in den Backofen geben, bis der Käse zerlaufen ist.

Aufpassen: Ich verwende die Sojasauce von Alnatura und die Gemüsebrühe von Alnavit (beides bio vom DM), da kann man ruhig noch etwas Salz dazu geben. Meine Eltern verwenden die Bio Gemüsebrühe von Maggi, die scheint viel salziger zu sein als meine, bei der braucht man bitte nicht mehr extra salzen!

Kartoffel-Gemüse-Auflauf

(für 4 kleine Portionen, minimalst abgewandelt von lecker.de , da allerdings Lasagne genannt)

1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
40 g Margarine
500g passierte Tomatensauce
100 g Schlagsahne
Salz / Pfeffer / Chilipulver
2 TL Kräuter der Provençe
600 g Kartoffeln
300 g Möhren
250 g Porree (Lauch)
125 g geriebener (mittelalter) Gouda
1-2 EL Paniermehl
1/2 Bund glatte Petersilie

Die Zwiebel und die Knoblauchzehe in kleine Würfel schneiden und in 15g Öl in einem Topf glasig dünsten. Die Tomatensauce und die Sahne dazu geben, mit Salz, Pfeffer, Chilipulver und Kräutern der Provence würzen und c a. 5 Minuten lang köcheln lassen.
In der Zeit die Kartoffeln und die Möhren (geschält) in dünne Scheiben schneiden, den Porree ebenfalls.
Eine Auflaufform fetten, den Boden mit Kartoffeln auslegen, Gemüse darüber geben, etwas Sauce dazu, evtl nochmal bisschen Salz und Pfeffer darüber streuen, evtl auch hier schon etwas Käse drauf raspeln. Dann wieder Kartoffeln und Gemüse, dann die Sauce etc. Mit Sauce abschließen, Käse darüber geben, 1-2 EL Paniermehl darüber streuen und das ganze im vorgeheizten Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze für ca. 50 Minuten backen. Später noch Petersilie darüber streuen.