Apfelpfannkuchen aus dem Ofen

Apfel-Pfannkuchen

Oft hat man Rezepte eeewig lang irgendwo rumliegen, bevor man sich endlich dran gibt und dann gibts wieder welche, bei denen geht es ganz schnell. Wie mir bei diesem. Heute auf Zucker Zimt und Liebe veröffentlicht. Dort als Frühstück, hier als kleines Hauptgericht (an einem faulen Herbst-Sonntag nach Suppe und neben Salat geht das)!

1 Apfel (bei mir 1,5 kleine)
3 Eier (bei mir L)
175ml Milch
125g Mehl
2 EL Zucker
1 Prise Salz
1/4 TL Zimt
1 1/2 EL Butter

Den Apfel schälen und in dünne Streifen schneiden.
Den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen. Butter in kleinen Stückchen in eine runde Springform (26cm Durchmesser, oder wie im Original in eine backofenfeste Pfanne) geben und in den heißen Ofen geben. Sobald die Butter geschmolzen ist, die Apfelscheiben auf dem Boden verteilen und einen Esslöffel Zucker darüber streuen. Den Backofen wieder schließen und den Teig vorbereiten. Dafür Eier, Milch, Mehl, den restlichen Zucker, Salz und Zimt gut miteinander vermischen, dann die Masse über die Äpfel in die Springform gießen.
Das ganze ca. 15-20 (bei mir eher 20-25 Minuten backen). Eventuell gehobelte Mandeln drüber streuen und später mit Puderzucker bestreuen. Warm genießen.

Advertisements

Pfannkuchen mit griechischer Salat-Füllung

Pfannkuchen mit griechischer Salat-Füllung

Das Rezept ist stark angelehnt an ein Rezept aus dem Heft 4, der Juli-August-2014-Ausgabe der „Köstlich Vegetarisch“

Für höchstens 3 Personen
(Die Pfannkuchen-Menge wird im Rezept für 4 Personen angegeben, ich frag mich ja immer, wer so wenig isst?!)

Für die Pfannkuchen:
250g Weizenmehl
400ml Milch
2 Eier
Salz
1 gestrichener TL getrockneter Oregano
50ml Mineralwasser

Für die Füllung:
1 mittelgroße Zwiebel
5 Cocktailtomaten
5 schwarze Oliven
Salatgurke (so dass die Menge etwa der der Tomaten entspricht)
Eine viertel bis eine halbe rote Paprika
100g Feta
2 EL Olivenöl
1 EL Balsamico-Essig
Schwarzer Pfeffer
Getrockneter Oregano / Basilikum

Für die Pfannkuchen alle Zutaten (ohne das Mineralwasser) mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verrühren, 10 Minuten quellen lassen, dann das Mineralwasser unterschlagen. In einer Pfanne mit etwas Olivenöl portionsweise ca. 8-10 Pfannkuchen ausbacken und diese im auf 100° Umluft vorgeheizten Backofen warm halten, bis alle Pfannkuchen fertig sind.

Für die Füllung das Gemüse  in mittelgroße Stücke schneiden, den Feta zerbröseln. Das Gemüse mit Olivenöl und Balsamico mischen, mit Pfeffer würzen und Oregano und Basilikum hinzufügen.

Die Pfannkuchen mit dem Salat belegen und mit Feta bestreuen.

Kräuterpfannkuchen mit grünem Spargel, Feta und Walnüssen

Kräuterpfannkuchen mit grünem Spargel, Walnüssen, Feta

(Für 2 nicht allzu hungrige Personen, zB nach einer Suppe. Ohne Vorspeise oder zusätzlichem Salat würde ich lieber noch 50% mehr der Zutaten nehmen)

Für die Pfannkuchen:
2 Eier
Salz, Pfeffer
60g Mehl
1 Messerspitze Backpulver
75ml Milch
25ml Mineralwasser
Schnittlauch und Petersilie nach belieben

Für die Füllung:
500g grüner Spargel
1 kleine Zwiebel
50g Feta
4 Cocktailtomaten
1 große Hand voll Walnusskerne
Salz, Pfeffer
2 EL Balsamico-Essig
2 EL Olivenöl
1 TL Zucker

Für die Pfannkuchen die Eier mit Salz und Pfeffer schaumig schlagen. Mehl und Backpulver mischen, auf die Eiermasse sieben und unterrühren. Milch und Mineralwasser unterrühren. Schnittlauch und Petersilie klein schneiden und ebenfalls unterrühren. Ca. 20 Minuten stehen lassen.

Für die Füllung den Spargel waschen, die unteren holzigen Enden abschneiden und je nach Dicke der Länge nach halbieren oder vierteln.
Die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Den Feta zerkrümeln, die Tomaten in kleine Stücke schneiden, die Walnusskerne klein hacken. Balsamico mit Olivenöl und Zucker vermischen.
2 Pfannen erhitzen, in der einen Pfanne insgesamt 4 dünne Pfannkuchen ausbraten, in der anderen erst die Zwiebel ein paar Minuten glasig dünsten, dann den Spargel dazu geben und in ca. 8-10 Minuten bissfest dünsten. Wenn das eine oder andere schon fertig ist, einfach auf Tellern im Backofen bei 75° Umluft warm halten.
Die Pfannkuchen mit Spargel, Zwiebel, Tomaten, Feta, Walnusskernen füllen, die Balsamico-Olivenöl-Mischung über die Füllung gießen, salzen, pfeffern, Pfannkuchen aufrollen, fertig.

Spitzkohl-Pfannkuchen / -schmarrn

Spitzkohl-Schmarrn

(Für 4 Personen, etwas abgewandelt aus dem Buch „365 Blitzrezepte“ von Essen & Trinken. Für jeden Tag.)

1,5 Bund (glatte) Petersilie
450g Spitzkohl
5 Eier
6 EL Milch
150g Mehl
300g Frischkäse
Ca. 4EL frisch geschnittener Schnittlauch
Salz, Pfeffer, Muskat
Öl + Butter zum braten

Die Petersilie hacken.
Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen. Das Eigelb erst schaumig rühren, dann Mehl, Milch, Frischkäse, die Hälfte der Petersilie, Salz, Pfeffer und Muskat unterrühren. Dann das Eiweiß auf niedrigster Stufe unterrühren.
Den Spitzkohl in dünne Streifen schneiden. In einer Pfanne ca. 2-3 EL Öl und die gleiche Menge Butter zerlassen und den Spitzkohl darin ca. 2 Minuten andünsten, dann herausnehmen.
Eine Portion Teig in die Pfanne geben, eine Portion Spitzkohl darauf verteilen und die Masse bei geschlossenem Deckel ca. 7 Minuten stocken und etwas braun werden lassen. Dann den Teig wenden und nochmal ca. 5-6 Minuten backen.
Wer will kann den Teig dann mit 2 Gabeln in Stücke reißen, sodass man einen „Schmarrn“ auf dem Teller liegen hat oder man lässts einfach ganz, so wie ich. Mit Schnittlauch und Petersilie bestreuen. (Evtl. die einzelnen Portionen im Backofen bei ca. 75° warm halten, bis die restlichen Portionen fertig sind).

Spinat-Feta-Pfannkuchenrolle

Spinat-Feta-Pfannkuchenrolle

(Für 2 Personen)

Für die Pfannkuchen (von Chefkoch)
1 Ei
125g Mehl
300ml Milch
Prise Salz
1 TL weiche Butter / Margarine

Die Zutaten zu einem glatten Teig verrühren, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gießen und im vorgeheizten Backofen bei 200° Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten lang backen. In der Zwischenzeit den Rest vorbereiten:

Für den Spinat:
400g TK-Spinat
1 kleine (rote) Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe
Pfeffer
150g Feta

Die Zwiebel und die Knoblauchzehe fein würfeln und in etwas Olivenöl in einem Topf glasig dünsten. Den gefrorenen Spinat dazu geben, Deckel drauf und das ganze bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis der Spinat aufgetaut ist. Das Abtauwasser vom Spinat abgießen, klein gebröselten Feta dazu geben, pfeffern und nochmal 5 Minuten köcheln lassen.

Für die Tomatensauce:
1 kleine Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe
200ml Tomatenpassata
Oregano, Basilikum, Thymian, Rosmarin, Chili
2-3 EL Pinienkerne

Die Zwiebel und die Knoblauchzehe fein würfeln und in etwas Olivenöl in einem kleinen Topf glasig dünsten. Die Passata dazu geben, Kräuter dazu geben, das ganze so lange wie möglich bei schwacher Hitze köcheln lassen.
Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten.

Wenn der Pfannkuchen fertig ist, den Spinat darauf verteilen und den Pfannkuchen der breiten Seite nach einrollen. In 2 Teile teilen (wollte eigentlich mehrere kleine Teile haben, aber wie immer war ich dann zu faul). Die Tomatensauce extra dazu geben und Pinienkerne auf die Tomatensauce geben.

Gefüllte Sesam-Pfannkuchen mit Feta

Gefüllte Sesam-Pfannkuchen

(für 2 nicht allzu hungrige Personen, etwas abgewandelt von lecker.de )

2 Eier
7 EL Milch
Salz
75g Mehl
1 Mssp. Backpulver
2 EL Mineralwasser
1 EL Sesam

1 Bd. Petersilie
2 Tomaten
150ml passierte Tomaten
75 – 100g Feta
Paniermehl
1 EL Apfelessig
3 EL Olivenöl
Salz / Pfeffer / Zucker
Kräuter der Provence

Für die Pfannkuchen die Eier, Milch und Salz verrühren, dann Mehl und Backpulver unterrühren und 10 Minuten quellen lassen.
In der Zeit die Petersilie klein schneiden, die Tomaten in Würfel schneiden. Apfelessig, Öl, Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker vermischen und die Petersilie und die Tomaten dazu geben.
Den Feta in 4-8 Streifen oder 8-16 Würfel schneiden und in Paniermehl wenden und andrücken.
Nach den 10 Minuten das Mineralwasser und den Sesam zum Pfannkuchenteig rühren und aus dem Teig 4 Pfannkuchen in wenig Öl ausbacken.
Die Pfannkuchen im auf 50° Umluft vorgeheizten Backofen warm halten.
Während die Pfannkuchen backen, in einem kleinen Topf die passierten Tomaten mit einem TL Kräuter der Provence etwas köcheln lassen.
Wenn die Pfannkuchen fertig gebacken und alle im Backofen sind, den Feta in einem EL Öl pro Seite ca. 1-2 Minuten lang goldbraun anbraten.
Danach die Pfannkuchen mit den passierten Tomaten bestreichen, die Tomaten-Petersilien-Mischung und den Feta darauf geben und einrollen.