Papas Knoblauchöl

Knoblauch-Zitronenthymian_Rosmarin-Öl

250ml Olivenöl
15 kleine (oder 7 normale) Knoblauchzehen
3 kleine Zweige Rosmarin
Etwas Zitronenthymian
10 schwarze Pfefferkörner

Alles zusammen in ein Glas füllen, gut verschließen und ca. 14 Tage kühl und dunkel ziehen lassen.

Advertisements

Grüne Focaccia mit Zucchini und Spargel

Grüne Focaccia.jpg

Für 2 Personen

Für den Boden:
250g Weizenmehl
21g frische Hefe
125g lauwarmes Wasser
1 TL Salz
2 EL Olivenöl

Für den Belag:
1 Zucchini
8 Stangen grüner Spargel
125g Mozzarella
Das grüne von einem Knoblauch-BundRosmarin, Salz, Pfeffer
Olivenöl
Nach dem backen: Rucola und Olivenöl

Für den Boden die Zutaten miteinander vermischen und von Hand oder mit der Küchenmaschine innerhalb von ca. 10 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten. Diesen zu einer Kugel formen und in einer abgedeckten Schüssel mindestens eine Stunde lang gehen lassen. Danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche in zwei Teile teilen und diese rund ausrollen.

Für den Belag die Zucchini und das Knoblauchgrün in dünne Scheiben schneiden. Vom Spargel die holzigen Enden abknipsen, die Enden in relativ schmale Teile schneiden, die Köpfe ganz lassen. Den Mozzarella klein schneiden.

Die Zucchinischeiben fächerartig auf den Teigen verteilen, in die Mitte den Mozzarella geben, den Knoblauch und den Spargel darauf verteilen. Mit Rosmarin, Salz und Pfeffer bestreuen, etwas Olivenöl darüber träufeln. Im auf 250° vorgeheizten Backofen auf unterster Ebene auf einem (mit vorgeheizten) Backblech ca. 12 Minuten backen, bis der Käse und auch der Rand der Focoaccia leicht gebräunt sind. Nach dem backen mit wenig Ruccola und Olivenöl servieren.

Zucchini-Pilz-Reispfanne

Zucchini-Pilz-Reispfanne1

Zucchini-Pilz-Reispfanne

Für 2 große Portionen

170g Reis
1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
125g Seidenköpfchen (Pilze)
1 runde Zucchini
1 Zweig Rosmarin
Zitronensaft
50ml Gemüsebrühe
100ml Sahne
1 Hand voll Rucola
Salz, Pfeffer, Zitronensaft

Den Reis nach Packungsanleitung kochen.
Die Zwiebel fein hacken und in Olivenöl ca. 5 Minuten anbraten, dann klein geschnittene Zucchini und klein geschnittene Pilze dazu geben, ca. 8 Minuten mitbraten, kurz vor Schluss fein gehackte Knoblauchzehe dazu geben und den Rosmarinzweig dazu geben.
Dann Gemüsebrühe, Sahne und etwas Zitronensaft in die Pfanne gießen und das ganze bei kleiner Hitze ein paar Minuten köcheln lassen. Den Rosmarinzweig entfernen, den fertigen Reis und grob gehackten Rucola unterrühren, salzen, pfeffern, genießen.

Pasta mit Rosmarin-Butter

Pasta mit Rosmarin-Butter

6 Zutaten, in ca. 10 Minuten fertig und soo lecker – was will man mehr?

(Für 1 Portion, von http://www.foolforfood.de/index.php/pasta/rosmarin_butter )

125g Spaghetti
2 Knoblauchzehen
2 mittlere Zweige Rosmarin
25g Butter
20g Parmesan
Chili-Meersalz

Die Nudeln kochen, die Butter in einem Topf erwärmen, die Knoblauchzehen fein hacken, die Zweige vom Rosmarin abziehen und etwas zerkleinert mit dem Knoblauch zur Butter geben, das ganze ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Die fertigen Nudeln mit der Knoblauch-Rosmarin-Butter mischen, Chili-Meersalz dazu, auf einen Teller geben und Parmesan drüber streuen. : )

Vanillekranz mit Rosmarin

(von: http://www.kuriositaetenladen.com/2012/03/vanillekranz-mit-rosmarin.html
da sieht er auch schöner aus ; ) )

Zutaten:
2 Vanilleschoten
2 Zweige Rosmarin
(oder 0,5TL getrockneter Rosmarin)
150ml Milch

21g frische Hefe
(oder 1 P. Trockenhefe)
25ml Milch

500g Mehl
1/4 TL Salz
100g weiche Butter
2 Eier

Zum bestreichen:
Milch
(oder 1 Eigelb + 2EL Milch)

Für den Zuckerguss:
Etwas Saft einer Zitrone
ca. 50g Puderzucker

Die Vanilleschoten der Länge nach aufschneiden, das Mark mit einem Messer herauskratzen und gemeinsam mit dem Rosmarin und den 150ml Milch in einem Topf auf dem Herd zum kochen bringen. Danach noch ca. 5 Minuten weiter leicht köcheln lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen und auskühlen lassen.
Einen halben Würfel Hefe in 25ml Milch auflösen lassen.
Das Mehl mit dem Salz, der weichen Butter, den 2 Eiern und der Hefemischung mischen und die Milch mit der Vanille und dem Rosmarin durch ein Sieb dazu geben, sodass der Rosmarin im Sieb hängen bleibt.
Das ganze zu einer geschmeidigen Masse verkneten und den Teig danach in der Schüssel ca. 45 Minuten mit einem Küchentuch abgedeckt an einem warmen Ort stehen lassen, bis sich das Volumen des Teiges verdoppelt hat.

Den Teig in 2 Hälften teilen und zu schönen Kugeln formen, diese nochmal 15 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
Danach aus den 2 Hälften jeweils ca. 50cm lange Würstchen rollen, die man dann spiralförmig miteinander zu einem Zopf verdreht. Das dann zu einem Kranz drehen und versuchen, die Enden halbwegs schön miteinander zu verbinden, was nicht so einfach ist. Den Kranz auf einem mit Backpapier belegten Backblech abgedeckt nochmal ca. 30 Minuten gehen lassen.
Nach 20 Minuten den Herd auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.
Den Kranz mit Milch oder mit einer verquirlten Eigelb-Milch-Mischung bestreichen und ihn dann ca. 35 Minuten backen.

Auskühlen lassen. Für den Guss Zitronensaft mit Puderzucker vermischen und diesen auf den Kranz pinseln.
Evtl mit frischem Rosmarin und Puderzucker bestreuen.