Mangold-Linsen-Curry mit Kartoffelfladenbrot

Mangold-Linsen-Curry mit Kartoffelfladenbrot

Von food-vegetarisch.de bzw. das Brot von vollwert-blog.de

Für 2 Personen

Für das Curry
350 g Mangold (bei mir ca. 300g)
150 g rote Linsen
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel (bei mir eine halbe, aber dicke rote Zwiebel)
1 Knoblauchzehe
1/2 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Kurkuma (bei mir Madras Curry und davon ca. einen ganzen TL)
1 EL Sesam (bei mir schwarz)
200 ml Kokosmilch
350 ml Gemüsebrühe
Salz (bei mir + Chilisalz und etwas Ingwer)
1/2 Bund frische Petersilie (hatte ich keine)

Die Mangoldblätter und -stiele in Streifen schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe fein würfeln.
Die Zwiebeln in Olivenöl glasig werden lassen, dann Knoblauch, Gewürze und Sesam dazu geben und eine Minute mit anschwitzen.
Mangold, Linsen, Kokosmilch und Gemüsebrühe dazu geben und alles ca. 15 Minute bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Salzen. Fertig. (Jetzt evtl. noch Petersilie dazu geben)

Für das Brot:
250g Pellkartoffeln (vom Vortag oder bei mir frisch gekocht)
1/2 TL Salz30g weiche Butter (bei mir Alsan)
60g Vollkornmehl

Die Kartoffeln kochen, pellen, kurz abkühlen lassen und gut zerstampfen. Mit den restlichen Zutaten mischen und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig dann mit feuchten Händen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen (dünn!) und evtl. mit Sesam oder sonstigem bestruen. Das Brot im vorgeheizten Backofen bei 225° ca. 25 Minuten backen, bis es eine goldbraune Farbe angenommen hat (das war bei mir schon nach ca. 18 Minuten, aufpassen!)

Pasta mit Linsencreme

Pasta mit Linsencreme

(Für 2 Personen)
(Aus dem Suppentopf, aber mit mehr Nudeln und Kokosmilch statt normaler Milch. Bis auf den Parmesan vegan)

225g Nudeln
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2EL Öl
80g rote Linsen
100ml Gemüsebrühe
Kurkuma
100ml Kokosmilch
Cayenne-Pfeffer
Salz
Petersilie
Parmesan

Die Zwiebel und die Knoblauchzehen fein hacken und im Olivenöl glasig dünsten. Die roten Linsen mit der Gemüsebrühe und etwas Kurkuma in einen Topf geben, aufkochen und dann bei schwacher Hitze ca. 5-6 Minuten köcheln lassen. Die Nudeln kochen. Nach Ablauf der 5-6 Minuten die roten Linsen zu den Zwiebeln in die Pfanne geben, Kokosmilch dazu und nochmal für 6 Minuten köcheln lassen bis eine sämige Creme entstanden ist. Mit Salz und Cayenne-Pfeffer würzen und fein gehackte Petersilie unterrühren. Dann sollten auch die Nudeln in etwa fertig sein. Die Nudeln mit der Linsencreme mischen, auf einen Teller geben und frischen Parmesan drüber raspeln.

Dem Freund schmeckt das leider nicht, obwohl er rote Linsen schon öfter gegessen hat… ich finds sehr lecker.

Rote-Linsen-Suppe

(für 4 Personen, von kuechengoetter.de )

1 EL Butter
1 große Zwiebel
2 mittelgroße Möhren
200g rote Linsen
1 1/8L Gemüsebrühe
125g Naturjoghurt
Salz / Pfeffer
1 EL Zitronensaft
30g Butter
2 TL Paprikapulver edelsüß
2-3 EL Sonnenblumenkerne

Die Zwiebel  und die Möhren in kleine Würfel schneiden. 1 EL Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln und die Möhren darin andünsten, bis die Zwiebeln glasig sind. Die roten Linsen dazu geben, verrühren, sodass die Linsen gut vom Fett bedeckt sind.
Die Gemüsebrühe und den Naturjoghurt dazu geben, gut verrühren und die Suppe ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen, bis die Linsen weich sind. Die Suppe pürieren und mit Salz, Pfeffer und 1 EL Zitronensaft abschmecken und die Suppe warm halten.

Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett etwas anrösten.
Butter in einem Topf zerlassen, das Paprikapulver hinzugeben bis die Butter eine schöne rote Farbe hat.

Die Suppe in die Teller geben, mit Paprika-Butter verzieren und die Sonnenblumenkerne hinein geben.

Rote Linsenbolognese

Rote Linsen Bolognese

(für 2 Personen, von mics-cookmania.blogspot.com )

100g rote Linsen
1 kleine (rote) Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Öl
2 kleine Karotten
Etwas Rotwein
insg. ca. 200ml Gemüsebrühe
Eine halbe Dose zerstückelte Tomaten
(also ca. 200g aus einer 400g Dose)
Tomatenmark
Kräuter
Salz / Pfeffer / Chili
200g Spaghetti

Die Linsen in einem Sieb waschen.
Zwiebel und Knoblauch fein würfeln, etwas Pfeffer und Chili dazu geben und in etwas Olivenöl anschwitzen, die Linsen dazu geben, glasig dünsten, dann die in Würfel geschnittenen Möhren dazu geben und kurz mitdünsten. Mit etwas Rotwein ablöschen, dann so viel Gemüsebrühe dazu geben, bis die Linsen damit vollständig bedeckt sind (bei mir ca. 150ml). Ein paar Kräuter dazu geben (bei mir Kräuter der Provence, und noch etwas frischen Majoran und Rosmarin). Wenn die Flüssigkeit von den Linsen aufgesogen ist, kommen die Tomaten und noch ein bisschen weitere Gemüsebrühe dazu (bei mir vll nochmal 50ml). Solange köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Dann etwas Tomatenmark dazu mischen, nochmal mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.
Dazu Spaghetti.