Wintergemüsesuppe

wintergemusewintergemusesuppe

Für 4 Portionen

Etwas Alsan
2 dicke Kartoffeln (bei mir ca. 180g)
340g Peterwurzen
420g Topinambur
1 rote Zwiebel
1 Lorbeerblatt
1L Gemüsebrühe
1 TL Zitronensaft
Ca. 1 gehäuften TL Thymian
Salz, Pfeffer
[Für Nicht-Veganer 1 Schuss Milch oder Sahne]

Zwiebeln fein und Kartoffeln, Peterwurzen und Topinambur in kleine Stücke schneiden.
Zwiebeln in etwas Alsan in einem großen Topf glasig schwitzen, dann das restliche Gemüse hinzufügen, kurz mitbraten, dann mit Gemüsebrühe aufschütten, ein Lorbeerblatt dazu geben und das Gemüse in ca. 20 Minuten weich kochen. Lorbeerblatt heraus nehmen, Suppe pürrieren und evtl. noch durch ein Sieb pressen. Mit Zitronensaft, Tyhmian, Salz, Pfeffer und etwas Milch abschmecken.

Advertisements

Zucchini Fenchel Suppe

zucchini-fenchel-suppe

Für 3 Portionen

Olivenöl
1 kleine Zwiebel
2 kleine Knoblauchzehen
ca. 500-600g Zucchini
1 kleiner Fenchel
500ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Curry (süß)
Sahne

Zwiebel und Knoblauch fein gewürfelt in Olivenöl kurz anschwitzen.
Dann den klein geschnittenen Fenchel und die klein geschnittene Zucchini kurz mit anschwitzen, dann mit Gemüsebrühe aufgießen und das Gemüse weich kochen und pürieren. Mit Salz, Pfeffer und süßem Currypulver würzen und einen Schuss Sahne dazu geben.

Kohlrabi-Kresse-Suppe

Kohlrabisuppe.JPGFür 2 Portionen

2 EL Alsan
1 kleine Zwiebel
1 großer Kohlrabi (ca. 450g)
1 EL Mehl
500ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Muskat
1 Beet Kresse
ca. 50g Crème Fraîche

Zwiebel fein schneiden, Kohlrabi in kleine Würfel schneiden.
Alsan in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten, Kohlrabi dazu geben, kurz mit dünsten, Mehl dazu, kurz anschwitzen, mit Gemüsebrühe aufgießen und ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis der Kohlrabi weich ist. Kresse und Crème Fraîche, Salz, Pfeffer und Muskat dazu, gut pürrieren. Fertig.

Evtl. Croutons dazu und mit Kresse dekorieren.

Sellerie-Apfel-Suppe

Sellerie-Apfel-Suppe

Kaum zu glauben, aber jetzt gibt es doch noch ein Rezept (und später sogar noch eins)

Für 4 Personen

1 Knollensellerie (ca. 500-600g)
2 säuerliche Äpfel
Ca. 1 Hand voll fein gehackter Porree (das weiße)
Etwas Zitronensaft
Alsan
1 L Gemüsebrühe
ca. 100ml Sahne
Salz, Pfeffer, Thymian

Den Porree fein schneiden, den Knollensellerie schälen und in kleine Würfel schneiden, die Äpfel in kleine Würfel schneiden. Ca. einen viertel bis einen halben Apfel zur Seite legen (gewürfelt, mit Zitronensaft beträufelt). Den Porree in einem großen Topf in Alsan anschwitzen, dann den Sellerie hinzugeben, kurz mit braten, mit Gemüsebrühe aufgießen, 10 Minuten kochen lassen, dann die Äpfel hinzugegen (die ohne Zitrone), 10 weitere Minuten kochen lassen, pürieren, etwas Sahne dazu geben, würzen, auf Teller geben und die zitronigen Apfelstücke dazu geben.

Brokkolisuppe

Brokkolisuppe

Jetzt hab ich schon soooo lange nichts mehr gepostet. In manchen Wochen gibt es eine Begründung, in manchen gibt es keine, ist halt einfach so. Das einzige was ich in der letzten Zeit fotografiert habe, war diese Brokkolisuppe und damit ihr endlich nicht mehr Teneriffa anstarren müsst, kriegt ihr heute dieses wunderbar simple Rezept, wo man sich fast nicht mal traut, von „Rezept“ zu sprechen. Aber bei Brokkolisuppe finde ich: Je einfacher desto besser.

Etwas Alsan
1 kleine Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe1 Kopf Brokkoli
Je nach Größe des Brokkoli 500-1000ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Muskat

Die Zwiebel und Knoblauchzehe in feine Würfel schneiden, in etwas Alsan glasig werden lassen, den Brokkoli in kleinen Röschen und den Stiel in kleinen Würfeln dazu geben, kurz mit andünsten, dann mit Gemüsebrühe aufgießen und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Pürieren, würzen. Fertig.

Pastinaken-Kartoffel-Suppe

DSC01300

Für ca. 3 Portionen

Kokosöl
1 große Zwiebel
350g Kartoffeln
3 große Pastinaken
Ca. 0,5TL Agavendicksaft
900-1000ml Gemüsebrühe
Frischen Majoran und Petersilie
Salz, Pfeffer, Muskat
(Sahne)

Pastinaken-Kartoffel-Suppe

Öl in einem großen Topf erhitzen, fein geschnittene Zwiebel darin kurz glasig andünsten. Dann die in kleine Stücke geschnittenen Kartoffeln und Pastinaken dazu geben und ca. 4-5 Minuten mit braten. Agavendicksaft dazu geben und das ganze etwas karamellisieren lassen. Mit Gemüsebrühe aufgießen und ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Die Suppe pürieren und durch ein Sieb pressen, eventuell noch mehr Gemüsebrühe hinzugeben, bis die Suppe eine schöne, nicht mehr allzu dickflüssge Konsistenz hat. Würzen, und Majoran und Petersilie dazu geben. Evtl. einen großen Schuss Sahne dazu geben.

Zucchini-Rettich-Suppe

Zucchini-Rettich-Suppe

Für 4 Personen, das Original stammt von hier.

Für die Suppe:
500g Zucchini
100g Kartoffeln
1 kleine bis mittelgroße Zwiebel
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
1 L Gemüsebrühe
50g Creme Fraiche

Und sonst:
250g Rettich
1EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Thymian
20g Pinienkerne
(Petersilie)

Für die Suppe die Zucchini, Kartoffeln und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Im Olivenöl im Topf kurz anbraten, mit Gemüsebrühe aufgießen, salzen, pfeffern und ca. 15 Minuten köcheln, bis das Gemüse weich ist. Danach pürieren und Creme Fraiche hinzufügen.

Während die Suppe köchelt: In einer Pfanne ohne Fett die Pinienkerne goldbraun rösten. Dann die Kerne herausnehmen und das Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Den Rettich in kleine Würfel schneiden und im Olivenöl ca. 4-5 Minuten anbraten. Eventuell hier ein paar Zucchiniwürfel mit braten. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.

Suppe in einen Teller geben und den Rettich und die Pinienkerne dazu geben.

Scharfes Karotten-Kokos-Kardamom-Süppchen

Karotten-Kokos-Kardamom-Süppchen

Für 3-4 Personen, von veggi.es

2 EL Kokosöl (oder Olivenöl)
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
ca. 400g Karotten
ca. 100g Kartoffeln
ca. 10g Ingwer
1 EL rote Currypaste
1 EL Aganvendicksaft
insg. ca. 600ml Gemüsebrühe
250ml Kokosmilch
Chili nach Schärfe-Geschmack
Saft einer halben Zitrone
Salz
0,5 TL Kardamon gemahlen

Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in einem Topf in etwas Kokosöl glasig werden lassen. Karotten und Kartoffeln in kleine Stücke schneiden, zu den Zwiebeln in den Topf geben und kurz mit anrösten. Ca. 1 EL Currypaste und 1 EL Agavendicksaft untermischen und ca. eine Minute karamellisieren lassen.
450ml Gemüsebrühe dazu gießen und 10-15 Minuten köcheln lassen.
Dann Kokosmilch und etwas Chili dazu geben (das wird vor allem mit dem Ingwer schnell richtig scharf), Ingwer in die Suppe pressen und weitere 7-10 Minuten köcheln lassen.
Alles gut pürieren und evtl. noch durch ein Sieb pressen, dann noch weitere ca. 250ml Gemüsebrühe dazu gießen. Mit Kardamom, Zitronensaft und Salz würzen.

Rote-Linsen-Karotten-Kokos-Suppe

Rote-Linsen-Karotten-Kokos-Suppe

Es ist kalt, da braucht man gaaaanz viel Suppe. Zum Beispiel diese, nach fool for food.

Für 4 Portionen

1 EL Olivenöl
1 Zwiebel
1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
1 Karotte
400 ml Kokosmilch
400ml passierte Tomaten
750ml Gemüsebrühe
200g rote Linsen
Koriander
2 TL Garam Masala (oder Currypulver)
Salz, Pfeffer, Zucker

In feine Würfel geschnittene Zwiebel im Olivenöl glasig dünsten, ein Stück Ingwer fein schneiden oder durch eine Knoblauchpresse zur Zwiebel pressen, die Karotte in Scheiben geschnitten dazu geben und ca. 5 Minuten andünsten. Kokosmilch, passierte Tomaten und Gemüsebrühe dazu gießen, die roten Linsen dazu geben und alles ca. 25 Minuten kochen, bis die Linsen gar sind. Die Suppe pürieren und evtl noch kurz durch ein Sieb streichen. Koriander, Garam Masala, Pfeffer, Zucker und eventuell ein bisschen Salz dazu geben, Koriander dazu.

Süßkartoffel-Karotten-Suppe

Süßkartoffel-Karotten-Suppe

Für 5 Portionen

500g Süßkartoffeln
450-500g Karotten
1 dicke Zwiebel
3 EL Olivenöl
1,25L Gemüsebrühe
Salz, Cayenne-Pfeffer, Zucker
Frisch geriebene Muskatnuss
1 TL Raz el-Hanout (Mischung aus Koriander, Kreuzkümmel, Kurkuma, Ingwer, Pfeffer, Fenchel, Muskat, Knoblauch, Kardamom, Zimt, Bockshornsaat und Nelken)
Petersilie, Croutons

Die Süßkartoffeln schälen und wie die Karotten in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel fein würfeln. Alles in 3 EL Olivenöl andünsten, mit Gemüsebrühe auffüllen und das ganze ca. 20-25 Minuten weich köcheln. Pürieren, evtl durch ein Sieb streichen, würzen, fertig.